Vatican News: Stefan von Kempis leitet deutschsprachige Redaktion

30.08.2019 •

Stefan von Kempis ist neuer Leiter der deutschsprachigen Redaktion des multimedialen Portals Vatican News, zu dem auch Radio Vatikan gehört. An der Spitze dieser Abteilung von Vatican News bzw. Radio Vatikan steht mit von Kempis nun erstmals jemand, der nicht Priester ist. Mitte August übernahm der 49-Jährige die Leitungsposition, wie Vatican News mitteilte. Stefan von Kempis folgte dem Jesuitenpater Bernd Hagenkord nach, der 2009 Chef der deutschsprachigen Redaktion des Senders Radio Vatikan geworden war (vgl. FK-Meldung). Radio Vatikan ging im Februar 1931 auf Sendung und wurde im Zuge der Reform der Vatikan-Medien in das Ende 2017 neu geschaffene Portal Vatican News eingegliedert (vgl. hierzu dieses MK-Interview).

Kommissarisch hat Stefan von Kempis bereits seit Dezember 2017 die deutschsprachige Redaktion von Vatican News bzw. Radio Vatikan geleitet, für die zuletzt sechs Redakteure gearbeitet haben. Von Kempis war im Jahr 2001 zweiter Redaktionsleiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan geworden. Mit der Gründung von Vatican News Ende 2017 war Bernd Hagenkord auf die neu geschaffene Position des Leitenden Redakteurs von Vatican News berufen worden. In dieser Funktion koordinierte er seither die Nachrichtenproduktion der 35 Sprachabteilungen von Vatican News.

In der Nachfolge von Bernd Hagenkord

Bernd Hagenkord, geboren am 4. Oktober 1968 in Ahlen (Westfalen), wird nun ab Herbst 2019 in München die Leitung der Jesuitenkommunität Berchmanskolleg übernehmen, der derzeit rund 40 Ordensmitglieder angehören und die Teil der Münchner Hochschule für Philosophie ist, die eine Hochschule in Trägerschaft des Jesuitenordens ist. Rund die Hälfte der im Berchmanskolleg lebenden Mitbrüder unterrichtet an der Hochschule oder absolviert dort ein Aufbaustudium. Die übrigen arbeiten beispielsweise als Seelsorger in Pfarreien und Krankenhäusern. Bevor Bernd Hagenkord, der seit 1992 dem Jesuitenorden angehört, 2009 zu Radio Vatikan kam, war er unter anderem Jugendseelsorger in Berlin und Hamburg. Seinem Ordensbruder Eberhard von Gemmingen, der ab 1982 die deutschsprachige Redaktion von Radio Vatikan geleitet hatte, war Hagenkord damals nachgefolgt.

Stefan von Kempis, geboren am 9. Februar 1970 in Bonn, legte sein Abitur am von den Jesuiten geleiteten Aloisiuskolleg in Bad Godesberg ab. Er studierte Geschichte, Theologie und Literaturwissenschaften in Bonn, Paris und Freiburg sowie später Arabisch und Islamwissenschaften in Rom und Kairo. Er absolvierte eine journalistische Radio-Ausbildung am Institut für publizistischen Nachwuchs (ifp), der Journalistenschule der katholischen Kirche, und er war zwei Jahre lang Redakteur bei der in Münster ansässigen TV-Produktionsfirma 6W Film. Seit dem Jahr 1995 arbeitet von Kempis, mit einer dreijährigen Unterbrechung, als Redakteur für Radio Vatikan. Im Jahr 2001 wurde er zweiter Redaktionsleiter der deutschsprachigen Abteilung des Senders. Stefan von Kempis ist Autor mehrerer Bücher, darunter „Benedetto. Die Biografie“ (2006) und „Papst Franziskus: Wer er ist, wie er denkt, was ihn erwartet“ (2013).

30.08.2019 – vn/MK