Ulrike Deike, Angela Böckler // NDR

12.07.2019 •

Ulrike Deike, 45, wird Anfang 2020 neue Verwaltungsdirektorin beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) in Hamburg. Der NDR-Verwaltungsrat hat einem entsprechenden Personalvorschlag von Intendant Lutz Marmor am 14. Juni zugestimmt. Ulrike Deike wird Angela Böckler ablösen, die seit dem 1. Januar 2015 Verwaltungsdirektorin des NDR ist und Ende 2019 in den Ruhestand geht. Böckler hat eine kaufmännische Ausbildung und ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert. Sie kam 1993 als Leiterin des Rechnungswesens zum NDR und wurde 2001 Leiterin der Hauptabteilung Finanzen. Als Verwaltungsdirektorin trat sie Anfang Januar 2015 die Nachfolge von Albrecht Frenzel an, der damals als Verwaltungsdirektor zum Bayerischen Rundfunk (BR) wechselte und dort Lorenz Zehetbauer ablöste. Bevor Angela Böckler zum NDR ging, hatte sie das Rechnungswesen bei der Reederei CMB North geleitet.

Ulrike Deike, geboren 1973, stammt aus Magdeburg. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover. Ihr Studium schloss sie als Diplom-Ökonomin ab. Sie ist auch ausgebildete Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin; in dieser Eigenschaft war sie in der Abteilung Revision bei der Susat & Partner OHG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Hamburg tätig. Seit 2012 arbeitet Deike als Geschäftsführerin beim AGA-Unternehmensverband (Norddeutscher Unternehmensverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung e.V.). Sie ist bei dem in Hamburg ansässigen Verband für die Bereiche Finanzen, Personalmanagement/Unternehmensführung und Betriebswirtschaft sowie für die Landesgruppe Schleswig-Holstein zuständig. (Die Abkürzung AGA steht für Arbeitgeberverband des Groß- und Außenhandels e.V).

12.07.2019 – MK