Markus Zimmer, Georg Höss //
Bavaria Filmproduktion

20.04.2018 •

20.04.2018 • Markus Zimmer, 51, ist seit April 2018 neuer Geschäftsführer der Bavaria Filmproduktion GmbH und übernahm als ‘Head of Theatrical Production & Acquisition’ neben dem bisherigen Geschäftsführer Georg Höss, 52, die Leitung und Koordination aller Kinofilm-Aktivitäten in der Bavaria-Film-Gruppe. Zimmer fungiert als Produzent und Ansprechpartner für nationale und internationale Kino- und High-End-Produktionen, an denen das in Grünwald bei München ansässige Unternehmen Bavaria Film als Produzent oder Koproduzent beteiligt ist.

Die Bavaria Filmproduktion GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bavaria Film GmbH, ist 2015 hervorgegangen aus der Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH. Die Gesellschaft entwickelt und produziert Spielfilme an den Standorten München, Berlin und Köln. Eine vor drei Jahren durchgeführte Neustrukturierung der Filmaktivitäten innerhalb der Bavaria-Film-Gruppe zielt auch auf eine Stärkung des Studiogeländes der Bavaria Film GmbH im Grünwalder Ortsteil Geiselgasteig. Markus Zimmers Aufgabe werde es sein, dabei neue Modelle der Koproduktion unter Einbindung der Bavaria-Studios zu entwickeln, hieß es in einer Mitteilung.

Markus Zimmer, geb. am 22.6.1966 in Siegen, hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln studiert. Von 1992 bis 1996 besuchte er die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München, Abteilung Produktion und Medienwirtschaft. Im Jahr 1996 trat Zimmer in die Tele-München-Gruppe (TMG) ein und leitete dort bis Ende 2016 den nationalen und internationalen Spielfilmeinkauf. Im Januar 1999 wurde er Geschäftsführer der TMG-Tochter Concorde Filmverleih GmbH. Ab 2001 war er zudem als Produzent für die Tele-München-Gruppe tätig und produzierte unter anderem Kinospielfilme unter der Regie von Margarethe von Trotta, Joseph Vilsmaier und Oskar Roehler.

20.04.2018 – MK

Print-Ausgabe 24/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren