Ivo-Alexander Beck //
Bavaria Fernsehproduktion 

28.03.2016 •

28.03.2016 • Ivo-Alexander Beck, 51, übernahm die Leitung der zum 1. Februar neu gegründeten Berliner Niederlassung der Münchner Bavaria Fernsehproduktion GmbH. Die gemeinsame Tochtergesellschaft von Bavaria Film und ZDF Enterprises hat einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit der Berliner Produktionsfirma Ninety-Minute Film abgeschlossen, bei der Beck Geschäftsführer und Alleingesellschafter ist. Beck solle unter dem Label ‘Bavaria Fernsehproduktion Berlin’ insbesondere fiktionale TV-Projekte akquirieren und produzieren, hieß es. Daneben sei das Berliner Büro vor allem auch als kreatives Zentrum für die Bavaria Film gedacht. Als ‘Head of Berlin Office’ solle Beck Ansprechpartner sein für Kreative wie Autoren, Regisseure, Schauspieler und Produzenten.

Der gebürtige Berliner Ivo-Alexander Beck studierte von 1984 bis 1989 Germanistik sowie Kunst- und Theaterwissenschaft in Jena und Berlin. Anschließend arbeitete er als Regieassistent und Dramaturg bei verschiedenen Produktionsfirmen. 1992 wechselte er zum privaten Fernsehsender Sat 1, wo er bis 1996 als Lektor, Redakteur und Produzent verantwortlich war für verschiedene TV-Movies und Serien (darunter „Ein Bayer auf Rügen“ und „Kommissar Rex“). Im Jahr 1997 wechselte Beck als Producer zur Novafilm Fernsehproduktion und übernahm anschließend als Gesellschafter und Produzent die Fiction-Abteilung der Produktionsfirma Janus in Berlin. Seit November 2009 ist er geschäftsführender Gesellschafter von Ninety-Minute Film.

28.03.2016 – MK

Print-Ausgabe 24/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren