Helge Jürgens // Medienboard Berlin‑Brandenburg

19.02.2016 •

Helge Jürgens, 54, ist seit dem 11. Januar neuer Geschäftsführer für Standortmarketing und -entwicklung bei der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH. Der studierte Betriebswirt (FH) ist seit über zwanzig Jahren in leitenden Funktionen in der Film- und Fernsehbranche tätig. Von Oktober 2012 bis Februar 2015 war er Geschäftsführer der ARRI Film & TV Services, nachdem er zuvor sechs Jahre die Geschäfte der Berliner Union-Film geführt hatte. Davor war er in verschiedenen Positionen beim Produktionsunternehmen Endemol Deutschland tätig, unter anderem als Prokurist, Gesamtherstellungsleiter und Leiter des Resources Management.

Jürgens, geb. am 31.12.1961, war außerdem von 2006 bis 2015 Mitglied im Verband der Technischen Betriebe für Film & Fernsehen (VTFF), davon sechs Jahre als Vorstand. Im Rahmen der Verbandstätigkeit fungierte er unter anderem als stellvertretender Leiter der Tarifkommission. Darüber hinaus arbeitete er als Dozent für Produktionswirtschaft am Filmhaus Köln und am Filmhaus Babelsberg. Während seiner beruflichen Laufbahn verantwortete er die Produktion von mehr als 200 Entertainment-, Film- und Serien-Formaten. In den letzten Jahren war Helge Jürgens auch als Unternehmensberater tätig und betreute Produktions- und Start-up-Unternehmen.

Jürgens leitet das im Januar 2004 gegründete Medienboard Berlin-Brandenburg zusammen mit Kirsten Niehuus, geb. am 8.3.1959, die seit Gründung des Unternehmens als Geschäftsführerin den Bereich Filmförderung verantwortet. Ihr Vertrag war im Oktober 2014 für weitere fünf Jahre verlängert worden. In der Medienboard-Geschäftsführung hat Helge Jürgens die Nachfolge angetreten von Elmar Giglinger, Jg. 1965, der Ende September 2015 nach Ablauf seines Vertrags ausgeschieden war (vgl. MK-Meldung). Giglinger hatte dem Aufsichtsrat des Medienboards mitgeteilt, dass er sich neuen Herausforderungen stellen wolle.

19.02.2016 – MK

` `