Elmar Giglinger // Medienboard Berlin‑Brandenburg

Elmar Giglinger, 50, Geschäftsführer der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH, wird mit Auslaufen seines Vertrags Ende September aus dem Unternehmen ausscheiden. Er informierte den Aufsichtsrat des Medienboard im Mai, dass er für eine Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung stehe, da er sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen wolle. Giglinger, geb. am 4.6.1965, ist studierter Betriebswirt und ausgebildeter Hörfunkjournalist. Im Jahr 1991 begann er als Chef vom Dienst (CvD) bei Radio NRW in Oberhausen. Zuvor hatte er frei für verschiedene Hörfunk- und Fernsehsender gearbeitet. 1993 ging er als Redakteur und Producer zum Musikfernsehunternehmen Viva nach Köln. Dort war Giglinger ab 1998 Programmdirektor von Viva 2. Anfang 2000 trat er dann als Programmdirektor in die Geschäftsleitung von MTV Networks Central Europe ein. Nachdem die MTV-Muttergesellschaft Viacom die Viva Medien AG übernommen hatte, leitete Giglinger ab 2005 als Senior Vice President die Musiksender MTV und Viva. Ab Ende 2007 fungierte er zusätzlich als Programmdirektor für den Viacom-Sender Comedy Central Deutschland.

Im März 2009 verließ Giglinger MTV Networks und gründete die EG Media & Music Consulting, eine Beratungsfirma für Markenartikler, Medienunternehmer und Fernsehsender im In- und Ausland. Im Oktober 2010 übernahm er den Geschäftsbereich Standortmarketing bei der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH. Der Vorsitzende des Medienboard-Aufsichtsrats, Björn Böhning (SPD), der auch Chef der Berliner Senatskanzlei ist, sagte anlässlich des bevorstehenden Ausscheidens des Geschäftsführers, dass Elmar Giglinger beim Medienboard „den Bereich Standortmarketing zukunftsorientiert ausgerichtet und wichtige neue Impulse für die Stärkung der Hauptstadtregion als digitale Leitregion gegeben“ habe. Die Pressestelle des Berliner Senats teilte am 28. Mai mit, dass die freiwerdende Position zeitnah nachbesetzt werden solle. Nach Beschlussfassung durch den Aufsichtsrat des Medienboard sei die Veröffentlichung der Stellenausschreibung für Anfang Juli vorgesehen.

11.06.2015

Print-Ausgabe 23/2018

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren