Andreas Fischer, Andreas Rudas //
RTL Group

04.01.2017 •

Andreas Fischer, 46, ist seit dem 1. Januar 2017 neuer ‘Senior Vice President Business Development and Regional Operations’ bei der internationalen RTL Group. Das gab der Medienkonzern in einer Pressemitteilung bekannt. Fischers Zuständigkeitsbereich umfasst Mittel- und Osteuropa sowie Asien. Er berichtet an Guillaume de Posch, den Co-Chief Executive Officer (Co-CEO) des in Luxemburg ansässigen Medienkonzerns. (Den anderen Co-CEO-Posten hat Anke Schäferkordt inne.)

Fischer trat die Nachfolge an von Andreas Rudas, geb. am 30.11.1953 in Budapest, der die Aufgaben des ‘Senior Vice President Business Development and Regional Operations’ am 1. Januar 2009 übernommen hatte. Nach seinem Ausscheiden aus der Position zum Ende des Jahres 2016 bleibt der 63-jährige Rudas der RTL Group als Berater mit Schwerpunkt Ungarn verbunden. Er gehört weiterhin dem Verwaltungsrat von RTL Ungarn an und hat in diesem Gremium den stellvertretenden Vorsitz übernommen.

Der 1970 geborene Andreas Fischer beaufsichtigt nun künftig das RTL-Fernsehgeschäft in Kroatien, Ungarn, Südostasien und die Hörfunkaktivitäten in Deutschland (RTL Radio) und hat in den Verwaltungsräten der jeweiligen nationalen RTL-Gesellschaften den Vorsitz übernommen. Außerdem leitet und koordiniert er weiterhin die Synergie-Kommissionen und das Business Development der RTL Group. Darüber hinaus wurde er Mitglied im Operations Management Committee (OMC) der Gruppe.

Zu RTL kam Fischer im Jahr 2000. Er arbeitete dort in verschiedenen Funktionen, bevor er 2010 in das Strategie- und Controlling-Department eintrat, wo er 2011 zum ‘Vice President Mergers & Acquisitions’ der RTL Group berufen wurde. Im September 2015 übernahm er dann die Position des ‘Senior Vice President Business Development & Emerging Markets’. Seither berichtete er an Andreas Rudas, dessen Nachfolge er nun zum Jahresbeginn 2017 angetreten hat.

04.01.2017 – MK

Print-Ausgabe 23/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren