Wolfgang Greilich // HR

06.02.2019 •

Wolfgang Greilich, geb. am 13.4.1954, wurde vom Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks (HR) in dessen Sitzung am 1. Februar für weitere sieben Jahre in den Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Senders wiedergewählt. Greilich war im Dezember 2011 erstmals vom Rundfunkrat zum HR-Verwaltungsratsmitglied gewählt worden (vgl. FK-Meldung). Zuvor saß er von März 2009 bis Dezember 2011 als Vertreter des hessischen Landtags im HR-Rundfunkrat. Sein Amt als Verwaltungsratsmitglied übernahm er im Januar 2012; er folgte in dieser Funktion auf Edith Strumpf, die damals aus dem Gremium ausgeschieden war.

Wolfgang Greilich, ausgebildeter Rechtsanwalt und Notar, war von 2012 bis 2014 Fraktionsvorsitzender der FDP im hessischen Landtag in Wiesbaden und von 2014 bis Januar 2019 Vizepräsident des hessischen Landtags. Mit Beginn der der neuen fünfjährigen Legislaturperiode im Januar 2019 schied Greilich aus dem Parlament aus. Der Verwaltungsrat des Hessischen Rundfunks besteht aus insgesamt neun Mitgliedern. Sieben Mitglieder werden vom Rundfunkrat, zwei von den Beschäftigten des HR gewählt. Zu den Aufgaben des Verwaltungsrats gehört unter anderem die Überprüfung der vom Intendanten aufgestellten Haushaltspläne und Jahresrechnungen.

06.02.2019 – MK