Ulrich Wilhelm // Intendant
des Bayerischen Rundfunks

10.10.2016 •

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR) in München, erhielt am 10. September 2016 in der Aula des Bischöflichen Priesterseminars St. Bonifatius in Mainz den Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik. Das Kuratorium würdigte in seiner Begründung für die Auszeichnung Wilhelms Konzept der Trimedialität beim BR. Die Begründung im Wortlaut: „Ulrich Wilhelm, gelernter Jurist und Journalist, vormals Chef des Bundespresseamtes und Regierungssprecher zweier Koalitionen unter Angela Merkel, seit 2011 Intendant des Bayerischen Rundfunks, stellt den tiefgreifenden Umbrüchen in der Welt der Medien eine Neuausrichtung seines Senders entgegen. Wilhelms Konzept der ‘Trimedialität’ reagiert auf Veränderungen in Journalismus, Publizistik und dem Bereich Informationen, hervorgerufen insbesondere durch das Internet und die damit zusammenhängende Digitalisierung. Der erfahrene Journalist will die Bündelung der Ziele und Aufgaben von Radio, Fernsehen und Internet.“

Wilhelm, 55, sagte nach Überreichung der Auszeichnung unter anderem: „Der sprachmächtige, hellsichtige und aussagekräftige Qualitätsjournalismus, den der Preis fördert, ist vor dem Hintergrund der rasanten digitalen Entwicklung wichtiger denn je. Wir dürfen nicht den sozialen Netzwerken die Meinungsbildung überlassen. Der gesellschaftliche Diskurs und das demokratische Miteinander, das uns verbindet, bleiben auf guten und verantwortungsbewussten Journalismus angewiesen.“ Der Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik wird seit 1995 von der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz ausgelobt und ist mit 10.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wird laut Statut „ein Lebenswerk oder eine große, umfassende publizistische Leistung“. Ulrich Wilhelm kündigte an, das Preisgeld zugunsten des geplanten Münchner Konzertsaals zu spenden. Der Saal, zu dessen Erstellung auch private Spenden beitragen sollen, wird unter der Federführung des Freistaats Bayern gebaut, der Architekten-Wettbewerb dazu soll in Kürze beginnen.

10.10.2016 – MK