Moritz Pohl // RTL Interactive

24.08.2018 • Moritz Pohl, 43, übernimmt am 1. Oktober 2018 die Leitung des Bereichs Video-on-Demand-Content (VoD-Content) bei RTL Interactive, einem Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland. In der neu geschaffenen Funktion werde ein wesentlicher Aufgabenbereich Pohls „der signifikante Ausbau von TV Now mit exklusiven Inhalten“ sein, teilte RTL Interactive dazu mit. Das Videoportal TV Now besteht seit 2007. Es hieß zunächst RTL Now, später Now TV und heißt seit dem 1. März 2016 TV Now. Es ist das zentrale Videoportal der Mediengruppe RTL Deutschland mit dem Zugang zu deren Programmen (darunter RTL, Vox, RTL 2, Super RTL, RTL plus und n-tv). Die RTL-Gruppe will das Angebot von TV Now in Deutschland ab dem kommenden Winter erweitern. Pohl werde „die inhaltliche Ausgestaltung von TV Now mit Originals, den Eigenproduktionen sowie den Lizenzeinkauf von exklusiven und non-exklusiven Inhalten verantworten“, so RTL Interactive weiter.

Moritz Pohl leitet seit dem 1. Mai 2015 beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) die Hauptabteilung ‘Zentrale Aufgaben – Programm’. Damit ist er bei der öffentlich-rechtlichen Anstalt zuständig für Programmplanung, Medienforschung, programmbegleitende Online-Angebote (darunter die RBB-Mediathek) und die Sendeleitung Fernsehen und Hörfunk. Vor seinem Wechsel war Pohl in verschiedenen Funktionen bereits bei der Mediengruppe RTL Deutschland tätig, wo er zuletzt bis März 2015 die Abteilung ‘Strategische Programmplanung’ geleitet hatte. In dieser Funktion betreute er Planungsfragen bei RTL sowie dem RTL-Spartensender Nitro und verantwortete die internationale Programmforschung.

24.08.2018 – MK