Heike Gruner // Eurosport

05.10.2015 •

05.10.2015 • Heike Gruner, 43, als Presse- und PR-Managerin für die Programmkommunikation bei Eurosport verantwortlich, hat das TV-Unternehmen verlassen und sich als Presse- und PR-Beraterin selbständig gemacht. Sie war im Juli 2001 zur Eurosport Media GmbH nach München gekommen und hatte dort die Funktion als ‘Press & PR Executive’ übernommen, um dann später Presse- und PR-Managerin des Senders zu werden. In dieser Funktion war sie für die gesamte Programmkommunikation der von Eurosport im deutschsprachigen Raum betriebenen Sender Eurosport und Eurosport 2 verantwortlich; sie fungierte dabei laut Unternehmensmitteilung auch „als aktive Schnittstelle mit der Pariser Sendezentrale für alle Bereiche der internen und externen Kommunikation“.

Der 1989 gegründete TV-Programmveranstalter Eurosport gehört seit diesem Jahr dem US-Medienunternehmen Discovery Communications, das sich im Dezember 2012 mit zunächst 20 Prozent bei Eurosport einkaufte, das bis dahin im Besitz des privaten französischen Fernsehunternehmens TF 1 war. Discovery erhöhte den Anteil dann 2014 auf 51 Prozent und übernahm schließlich im Juli dieses Jahres auch die restlichen 49 Prozent der Anteile. Europaweit verbreiten die Eurosport-Sender ihre Programme in 20 Sprachen. Vor wenigen Monaten hatten Discovery und Eurosport für Aufsehen gesorgt, als sie die Übertragungsrechte an den Olympischen Spielen der Jahre 2018 bis 2024 kauften (vgl. MK 14/15).

05.10.2015 – MK

` `