Frank Lott, Helwin Lesch //
Bayerischer Rundfunk

28.01.2016 •

Frank Lott, 45, wurde vom Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) in München am 3. Dezember 2015 auf Vorschlag der BR-Geschäftsleitung zum Leiter der Hauptabteilung Planung in der Produktions- und Technikdirektion berufen. Lotts Fünfjahresvertrag hat am 1. Januar 2016 begonnen. Der Diplom-Ingenieur (FH), der die Hauptabteilung seit dem 1. August 2015 bereits kommissarisch leitete, trat die Nachfolge von Helwin Lesch an, der beim BR im August die neu zugeschnittene Hauptabteilung Verbreitung und Controlling in der Produktions- und Technikdirektion übernommen hatte.

Frank Lott arbeitete nach einem Studium der Nachrichtentechnik anfangs als Entwicklungsingenieur am Institut für Rundfunktechnik (IRT) in München, an dem auch die ARD und das ZDF beteiligt sind. 1998 ging er zum Bayerischen Rundfunk, wo er zunächst in der Hauptabteilung Technische Planung und Beschaffung tätig war. Im Juni 2001 wurde er persönlicher Referent von Herbert Tillmann, des damaligen Technischen Direktors des BR, und 2006 Leiter der Abteilung Betrieb innerhalb der Hauptabteilung Produktion und Sendung Hörfunk. Am 1. November 2012 übernahm Lott für fünf Jahre die Leitung der Hauptabteilung Produktion und Sendung Hörfunk. Diese Funktion wird er laut einer BR-Information bis auf Weiteres beibehalten.

28.01.2016 – MK

` `