Juri Rescheto // Deutsche Welle
Markus Reher // Deutsche Welle

01.08.2015 •

Juri Rescheto, 40, ist seit dem 7. Juli bei der Deutschen Welle (DW) neuer Leiter des Moskauer Studios. Er hat Markus Reher, 44, abgelöst, der das DW-Studio in der russischen Hauptstadt seit 2012 leitete und den deutschen Auslandssender jetzt auf eigenen Wunsch verlassen hat. Reher studierte Osteuropäische Geschichte, Politik und Russistik in Münster und Berlin und begann seine journalistische Laufbahn 1999 mit Volontariat und Redakteurstätigkeit bei der in Berlin ansässigen Fernsehproduktionsfirma AVE (Holtzbrinck). Ab April 2004 arbeitete er freiberuflich fürs Fernsehen und für Zeitungen. Im März 2006 ging er nach Moskau und berichtete von dort als freier Korrespondent und Reporter unter anderem für die Deutsche Welle, Arte, 3sat, n-tv und RTL.

Der neue Moskauer Studioleiter Juri Rescheto, der zuletzt als DW-Reporter in der Ukraine arbeitete, absolvierte in den Jahren 2000 und 2001 ein Volontariat bei der Deutschen Welle. Der 2001 mit dem Kurt-Magnus-Preis ausgezeichnete Journalist berichtete für die DW und für verschiedene ARD-Sender aus mehreren Ländern, darunter Afghanistan, Kolumbien und die USA. Beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) moderierte er Hörfunk- und Fernsehsendungen, für ARD-aktuell (u.a. „Tagesschau“, „Tagesthemen“) war Rescheto als Reporter tätig.

01.08.2015 – MK