Jan Weyrauch // Radio Bremen

02.10.2015 •

Jan Weyrauch, 47, trimedialer Programmdirektor (Hörfunk, Fernsehen, Online) bei Radio Bremen, wurde vom Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders am 17. September „einmütig“, wie es in einer Mitteilung hieß, für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt. Die Wahl erfolgte auf Vorschlag von Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger. Weyrauchs zweite Amtszeit wird am 1. September 2016 beginnen. Jan Weyrauch, geb. am 6.3.1968, hat das Amt des Programmdirektors seit dem 1. September 2011 in der Nachfolge von Dirk Hansen inne. Seine berufliche Karriere begann Weyrauch im Jahr 1991 zunächst als Reporter für den damaligen Sender Freies Berlin (SFB) und als Autor für verschiedene Programme der ARD; außerdem war er in freier Mitarbeit für die „Berliner Zeitung“ tätig. Zuvor hatte er die Deutsche Journalistenschule in München absolviert.

Ab 1993 war Weyrauch am Aufbau des Jugendprogramms Radio Fritz beteiligt, das seinerzeit vom SFB und dem damaligen Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) gestartet wurde und heute vom Nachfolgesender Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) betrieben wird. Bis 2001 war Weyrauch für Radio Fritz als Redakteur und Moderator tätig. Parallel zu seiner journalistischen Arbeit beendete der gebürtige Berliner im Jahr 1997 sein Studium der Publizistik und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Im Mai 2001 war Weyrauch zum Hessischen Rundfunk (HR) nach Frankfurt gewechselt und dort Leiter des Jugendradioprogramms HR XXL geworden, das seit dem 1. Januar 2004 You FM heißt. Vom HR ging er dann Anfang September 2011 zu Radio Bremen.

02.10.2015 – MK