HR 2 – einer der besten Sender der ARD

22.08.2019 •

«Die Hörfunkwelle HR 2 ist für mich einer der besten Sender, den die ARD überhaupt anzubieten hat. Ein Kultursender, der Kultur als das begreift, was sie in einer offenen Gesellschaft sein sollte: für jedes Thema offen, sensibel, informativ, faktenorientiert und den Nerv an der Zeit, dabei die Musik in alle Richtungen behandelnd und sendend, ohne Berührungsängste, und trotz alledem ein klassischer Kultursender. Wenn man meint, nun diesen Sender neu strukturieren zu müssen, kann es ja nur aus zwei Gründen sein. Aus einem wirtschaftlichen Grund, oder weil man denkt, dass dieses Format von Kultursendern nicht mehr zeitgemäß ist. Zum wirtschaftlichen Grund ist nur zu sagen, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender, der ja Pflichtbeiträge von seinen Zuhörern bekommt, dies wohl nur schwer argumentieren kann. Zum zweiten Punkt bleibt zu sagen: Wenn man wahrnimmt, dass eine Gesellschaft sich verflacht, unsensibel wird, mit „faked news“ und Unterstellungen operiert, Kultur und ihre Wurzeln in unserer Geschichte immer mehr ver- oder missachtet, muss man dann wirklich zeitgemäß sein? Oder ist es nicht zeitgemäßer, gegenzuhalten? – Aufrichtig, empathisch, mit Kultur eben.»

Uwe Eric Laufenberg, Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, auf der Medienseite der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ), Ausgabe vom 21. August 2019. Die FAZ veröffentlichte an diesem Tag und am Tag zuvor jeweils auf der Medienseite in großem Umfang Äußerungen von Kulturschaffenden, die ihre Skepsis ausdrückten gegenüber dem Plan des Hessischen Rundfunks (HR), sein Programm HR 2 Kultur in eine Welle für klassische Musik (HR Klassik) umzuwandeln (vgl. hierzu diese MK-Meldung). 30.8.19/MK

22.08.2019 – MK