Tobias Schmid, Damir Hajduk,
Lubos Kuklis // ERGA  

26.01.2018 • Tobias Schmid, 47, Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), ist seit dem 1. Januar 2018 stellvertretender Vorsitzender der Gruppe europäischer Regulierungsstellen für audiovisuelle Mediendienste in der Europäischen Union (European Regulators Group for Audiovisual Media Services/ERGA). Die Gruppe, in der Medienregulierungsbehörden aus den 28 EU-Mitgliedstaaten zusammengeschlossen sind, wurde im Jahr 2014 von der Europäischen Kommission geschaffen.

Die ERGA soll die Brüsseler Kommission in medienpolitischen Fragen beraten, vor allem in puncto einer einheitlichen Umsetzung und Anwendung der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD-Richtlinie). Im Juli 2015 hat die EU-Kommission das Verfahren zur Novellierung der AVMD-Richtlinie gestartet. Vermutlich im zweiten Halbjahr 2018 soll die überarbeitete AVMD-Richtlinie von den EU-Gremien verabschiedet werden.

Der ERGA-Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Den Vorsitz des Gremiums hat Anfang Januar der Kroate Damir Hajduk übernommen, nachdem er im Vorjahr stellvertretender ERGA-Vorstandsvorsitzender gewesen war. Hajduk, Jg. 1967, ist Vizepräsident des kroatischen Rats für elektronische Medien (AEM). Weiterer stellvertretender ERGA-Vorstandsvorsitzender ist nun neben Tobias Schmid noch Lubos Kuklis aus der Slowakei. Kuklis, der das Büro des slowakischen Rundfunkrats (RVR) leitet, war schon 2017 stellvertretender ERGA-Vorstandsvorsitzender.

Tobias Schmid, geb. am 1.4.1970, leitet seit Anfang Januar 2017 die in Düsseldorf ansässige LfM. Zuvor war der promovierte Volljurist in leitenden Positionen in der Privatfunkbranche tätig. Von 1999 bis Dezember 2004 war er General Counsel beim Warenverkaufssender Home Shopping Europe. Anfang Januar 2005 wechselte er dann als Bereichsleiter Medienpolitik zur Mediengruppe RTL Deutschland nach Köln. Im September 2010 übernahm er zusätzlich die Position als Executive Vice President Governmental Affairs bei der internationalen RTL Group in Luxemburg. Von November 2012 bis September 2016 war Schmid auch Vorstandsvorsitzender des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT).

Anfang des Jahres 2017 wechselte Tobias Schmid dann an die Spitze der LfM, die eine der insgesamt 14 hiesigen Landesmedienanstalten ist. Seit demselben Zeitpunkt ist er auch Europa-Beauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und gehört dem Fachausschuss Regulierung an.

26.01.2018 – MK