Gottesdienst und digitale Medien

24.08.2017 •

24.08.2017 • «Digitale Medien können nach den Worten des hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung Gottesdienst und Seelsorge verändern. „Vielleicht werden Gottesdienste in einigen Jahren interaktiv gestaltet“, sagte der Medienbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Mittwochabend in Frankfurt am Main. Es sei denkbar, dass Gläubige während des Gottesdienstes über ihr Smartphone Kommentare oder Fragen der Pfarrerin oder dem Pfarrer mitteilten, die diese etwa in der Predigt aufgriffen. Auch sei auf einem ökumenischen Treffen die Idee geboren worden, Gottesdienste im virtuellen Raum mit Beteiligung von Teilnehmern auf verschiedenen Kontinenten zu feiern. Dadurch könnten internationale Kirchenpartnerschaften vertieft werden.»

Aus einer Meldung der Nachrichtenagentur epd vom 24. August 2017

24.08.2017 – MK