Der Mensch im Radio und am Radio

19.07.2018 •

«Wenn Radio nicht von einem Streaming-Dienst zu unterscheiden ist, können wir die Sendemasten abschrauben. Der Mensch im Radio und am Radio ist unsere Überlebensstrategie. Als Öffentlich-Rechtliche müssen wir den Unterschied suchen, nicht die Gleichförmigkeit. Es sollte einem öffentlich-rechtlichen Sender gelingen, glaubwürdiger und authentischer rüberzukommen als Internetfirmen und Handyherstellern.»

Jochen Rausch, stellvertretender WDR-Hörfunkdirektor, in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Ausgabe vom 18.7.2018)

19.07.2018 – MK