„Das ist für gebührenfinanziertes Fernsehen eine Affenschande

20.01.2019 •

20.01.2019 • «Das Fernsehen hat ursprünglich seinen öffentlichen Auftrag sehr ernst genommen. Die SRG in der Schweiz tut das heute noch. Und einzelne Sender oder einzelne Abteilungen in einigen Sendern tun das immer noch. Aber andere ahmen die Erfolge des privaten Fernsehens nach. Das ZDF ist ein hochqualifizierter Sender, aber es läuft auch den Erfolgsmodellen des privaten Fernsehens hinterher. Das gilt auch für die ARD. Die versammelten Samstagsprogramme des deutschen Fernsehens sind international nicht konkurrenzfähig. Man kann sie in keinem anderen Land vorführen, das ist für gebührenfinanziertes Fernsehen eine Affenschande.» 

Der Schriftsteller, Filmemacher und Produzent Alexander Kluge in einem Interview zum 70‑jährigen Bestehen der Fachzeitschrift „epd medien. Das Interview, geführt von Diemut Roether, ist Teil des Sonderhefts epd medien 70 Jahre (erschienen am 18.1.2019). Das erste Heft des Medienfachblatts des Evangelischen Pressedienstes (epd) kam am 21. Januar 1949 heraus, damals unter dem Namen epd/Kirche und Rundfunk. Wir gratulieren den Kollegen von „epd medien“ zum 70-jährigen Bestehen ihrer Zeitschrift!

20.01.2019 – MK

Print-Ausgabe 20-21/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren