Michael Naumann, Susanne Odenthal,
Annette Josef // MDR

01.04.2020 •

Michael Naumann hat beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) in Leipzig am 1. April die Leitung der Abteilung Presse und Information übernommen, die Teil der Hauptabteilung Kommunikation ist. Leiterin der Hauptabteilung und damit zugleich Unternehmenssprecherin des öffentlich-rechtlichen Senders ist seit Anfang November 2019 Julia Krittian (vgl. MK-Meldung). Michael Naumann ist künftig Stellvertreter von Krittian. Als Leiter der Abteilung Presse und Information ist er nun zuständig für die Pressearbeit zum MDR und zu dessen Programm­angeboten, für das Medienmonitoring und für die Fotoredaktion. Naumann folgte auf Susanne Odenthal, die künftig die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des neuen MDR-Kompetenzzentrums Klassik betreut, das im Frühjahr 2020 seine Arbeit aufnehmen soll.

Im Dezember 2019 hatte der MDR, die Drei-Länder-Anstalt der ARD für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, den Aufbau des Kompetenzzentrums bekanntgegeben. Unter dem Dach des neuen Zentrums werden das MDR-Sinfonieorchester, der MDR-Rundfunkchor und der MDR-Kinderchor zusammengefasst. Aufgabe des Zentrums soll es auch sein, die Musikvermittlung im Kinder- und Jugendbereich zu übernehmen. Zentrales Ziel der neuen Einrichtung ist es, die Klassikangebote des MDR in der Öffentlichkeit präsenter und wahrnehmbarer zu machen. Mit der Leitung des Kompetenzzentrums ist Ende 2019 Annette Josef betraut worden. Sie arbeitete zuletzt ab 2006 bei den Münchner Symphonikern. Zunächst leitete sie deren künstlerisches Betriebsbüro, bevor sie 2016 zur geschäftsführenden Intendantin des Orchesters berufen wurde.

Susanne Odenthal hatte beim MDR im Juni 2010 in der Hauptabteilung Kommunikation die Leitung des Bereichs Presse und Information übernommen, der Anfang 2015 in eine Abteilung umgewandelt wurde. Odenthal kam im Jahr 2004 zum MDR. Sie arbeitete dann als Hörfunkredakteurin und Chefin vom Dienst beim Hörfunkinformationsprogramm MDR Info (heute: MDR aktuell).

Michael Naumann, Odenthals Nachfolger als Abteilungsleiter Presse und Information, ist ebenfalls seit 2004 beim MDR tätig. Er arbeitete bei der Rundfunkanstalt zunächst im Fernsehbereich als Reporter und Chef vom Dienst für den aktuellen Bereich des MDR und für dessen ARD-aktuell-Redaktion, die für Berichtszulieferungen unter anderem an „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ zuständig ist. 2014 wechselte er als Referent in die trimediale Chefredaktion des MDR, wo er übergeordnete Aufgaben und direktionsübergreifende Sonderprojekte übernahm. Im Jahr 2018 wurde Naumann in der MDR-Redaktion ‘Wirtschaft und Ratgeber’ Leiter einer crossmedialen Planungseinheit (TV, Online, Mediathek und Social Media).

01.04.2020 – MK

Print-Ausgabe 15/2020

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren