Martin Gradl // Super RTL 

29.06.2019 •

Martin Gradl, 47, ist seit dem 1. Juni Content Director bei Super RTL und Mitglied der Geschäftsleitung des privaten Fernsehsenders. Der Journalist, der seit 19 Jahren in unterschiedlichen Funktionen in der Mediengruppe RTL Deutschland tätig ist, leitete zuvor den News-Bereich bei der Info Network GmbH, die für die Sender der RTL-Gruppe die Nachrichten produziert. Als Content Director ist Gradl nun für die Inhalte der über die verschiedenen Verbreitungswege verteilten Programme von Super RTL verantwortlich.

Gradl, geb. am 5.10.1971, volontierte an der RTL-Journalistenschule in Köln, an der er später als Leiter des Coaching-Programms und als Dozent und Seminarleiter tätig war. Er arbeitete zwischen 2006 und 2008 als Redaktions- und Studioleiter in den Studios Hamburg und Kiel von RTL Nord sowie von 2003 bis 2007 als Korrespondent der Nachrichtensendung „RTL aktuell“. Mit Übernahme der Content-Direktion von Super RTL wurde Martin Gradl Nachfolger von Programmdirektor Carsten Göttel, geb. am 3.10.1964, der den in Köln ansässigen Sender Ende September 2018 überraschend verlassen hatte (vgl. MK-Meldung). Seither hatte Super-RTL-Geschäftsführer Claude Schmit die Aufgaben des Programmdirektors (jetzt: Content Director) kommissarisch mit wahrgenommen.

29.06.2019 – MK