Markus Preiß // ARD-Europastudio
Rolf-Dieter Krause // ARD-Europastudio 

01.08.2016 •

Markus Preiß, 38, hat am 1. August die Leitung des Europastudios der ARD (Fernsehen) in Brüssel übernommen. Er löste Rolf-Dieter Krause ab, der zuletzt 15 Jahre lang ARD-Korrespondent und Studioleiter in Brüssel war und nun mit 65 Jahren in den Ruhestand ging. Das Fernsehstudio Brüssel ist das größte Auslandsstudio der ARD. Federführend betreut wird es vom Westdeutschen Rundfunk (WDR), der auch die Studioleitung besetzt.

Der neue Studioleiter Markus Preiß, der 1978 im thüringischen Heiligenstadt geboren wurde, studierte Journalistik und Politikwissenschaft an der Universität Dortmund. 2003 begann er als Reporter in der WDR-Redaktion ‘Tagesschau/Tagesthemen’ in Köln. Preiß arbeitete bereits von 2006 bis 2011 als ARD-Fernsehkorrespondent in Brüssel, sein Schwerpunkt war seinerzeit die Finanz- und Eurokrise. Nach seiner Tätigkeit in Brüssel arbeitete er beim vom WDR verantworteten ARD-„Morgenmagazin“. In den Jahren 2013 und 2014 berichtete er für die ARD als TV-Korrespondent aus Paris. Ab Ende 2014 war Markus Preiß beim WDR in Köln Leiter der Redaktion ‘Tagesschau/Tagesthemen’. In dieser Zeit hat er vielfach auch die Sendung „Brennpunkt“ im Ersten moderiert.

Der frühere Brüsseler Studioleiter Rolf-Dieter Krause, geb. am 22.2.1951, volontierte nach dem Abitur bei der „Landeszeitung“ in seiner Heimatstadt Lüneburg. Nach einer Tätigkeit als Lokalredakteur und Korrespondent für Landespolitik bei der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ) wechselte er 1982 in das WDR-Landesstudio Düsseldorf. Ab 1985 berichtete er als ARD-Korrespondent aus der damaligen Bundeshauptstadt Bonn und ab 1990 aus dem ARD-Fernsehstudio Brüssel. Dessen Leiter wurde er 1994. Ein Jahr später kehrte er als stellvertretender Leiter in das WDR-Studio Bonn zurück. Im Jahr 2000 wurde Krause Programmchef des WDR Fernsehens, bevor der dann im Mai 2001 die Leitung des ARD-Fernsehstudios Brüssel erneut übernahm, das seinerzeit noch nicht Europastudio hieß. Ende Juni dieses Jahres wurde Rolf-Dieter Krause das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen.

01.08.2016 – MK

Print-Ausgabe 24/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren