Hans Demmel, Volker Wasmuth // n-tv

07.06.2013 •

Hans Demmel, 57, Geschäftsführer von n-tv, ist seit dem 22. April zusätzlich auch Chefredakteur des privaten Nachrichten- und Dokumentationskanals (n-tv gehört zur RTL-Gruppe). Demmel übernahm die Position von Volker Wasmuth, der den Sender Mitte April aus nicht näher bekannten Gründen verlassen hat. Wasmuth, 54, arbeitete ab 2003 für n-tv, zunächst als Nachrichtenchef und Stellvertreter des damaligen Chefredakteurs Markus Föderl. Im Juli 2006 war Wasmuth neben Föderl weiterer Chefredakteur von n-tv geworden. Nach dem Weggang von Föderl im Jahr 2007 wurde Wasmuth dann alleiniger Chefredakteur des Senders.

Geschäftsführer von n-tv ist Hans Demmel seit September 2007. Demmel, geb. am 30.3.1956, volontierte nach dem Abitur ab 1976 beim „Oberbayerischen Volksblatt“. Bei der regionalen Tageszeitung, die in Rosenheim, Mühldorf am Inn, Traunstein und im Chiemsee-Bereich erscheint, war er anschließend als Lokalredakteur tätig. 1979 wechselte Demmel als Redakteur und Reporter zum Fernsehen des Bayerischen Rundfunks (BR). 1990 ging er zu Sat 1. Für den Privatsender arbeitete er in der Folge unter anderem als USA-Korrespondent (Sitz: Washington) und später als stellvertretender Redaktionsleiter der „Sat 1 News“. 1994 wechselte Hans Demmel zu RTL und wurde dort beim Magazin „Extra“ Reporter. 1999 stieg er zum Redaktionsleiter des Magazins auf. Anfang 2002 wurde Demmel Chefredakteur des Fernsehsenders Vox, der ebenfalls Teil der RTL-Gruppe ist. Im April 2005 kehrte er als Bereichsleiter Magazine zu RTL zurück. Knapp zweieinhalb Jahre später übernahm Demmel dann die Geschäftsführerposition bei n-tv.

• Text aus Heft Nr. 23/2013 der Funkkorrespondenz (heute: Medienkorrespondenz)

07.06.2013 – FK

Print-Ausgabe 21/2020

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `