Sigrid Keler // NDR-Verwaltungsrat
Bernd Reinert // NDR-Verwaltungsrat

24.12.2015 •

Sigrid Keler, 73, hat beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) am 19. Dezember 2015 den Vorsitz des Verwaltungsrats übernommen. Sie war bis dahin dessen stellvertretende Vorsitzende. In der Sitzung des Gremiums am 27. November war sie zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie folgte in dieser Position auf Bernd Reinert, 64, der den Vorsitz in den vergangenen 15 Monaten innehatte. Reinert wurde nun zum stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden gewählt. Keler und Reinert haben somit ihre Positionen getauscht. In ihren neuen Funktionen wurden beide bis März 2017 gewählt. Der Vorsitz und der stellvertretende Vorsitz im NDR-Verwaltungsrat wechseln alle 15 Monate zwischen den Vertretern der vier NDR-Staatsvertragsländer Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Die künftige NDR-Verwaltungsratsvorsitzende Sigrid Keler kommt aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Diplom-Wirtschaftlerin trat 1990 der SPD der DDR bei und wurde dann im selben Jahr Schatzmeisterin des SPD-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Landtags in Schwerin, dem sie bis 2006 als Abgeordnete angehörte. 1996 wurde sie zusätzlich Finanzministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Ministeramt gab sie 2008 ab. Von 2010 bis 2012 arbeitete Keler ehrenamtlich als Finanzvorstand des früheren Fußball-Bundesligisten FC Hansa Rostock (derzeit Drittligist). Mitglied des NDR-Verwaltungsrats ist Sigrid Keler seit 2013.

Bernd Reinert stammt aus Hamburg und gehört der CDU an. Er war in Hamburg von 2008 bis 2011 Staatsrat der Behörde für Wissenschaft und Forschung. Davor gehörte der Gymnasiallehrer unter anderem 15 Jahre lang der Hamburgischen Bürgerschaft an, von 2004 bis 2008 war er Vorsitzender der dortigen CDU-Fraktion. Seit 2014 ist Bernd Reinert Präsidiumsmitglied des Instituts für niederdeutsche Sprache. Dem NDR-Verwaltungsrat gehört er seit 2013 an.

24.12.2015 – MK

` `