Friedrich Ostermann // früherer
katholischer Medienbischof

23.10.2018 • Friedrich Ostermann, früherer katholischer Medienbischof und Weihbischof im Bistum Münster, ist am 22. Oktober im Alter von 86 Jahren gestorben, wie die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) am selben Tag meldete. Ostermann war von 1981 bis zu seinem Rücktritt aus Altersgründen im Jahr 2007 (vgl. FK-Meldung) Regionalbischof für die Region Münster-Warendorf. Von 2001 bis 2006 leitete er die Publizistische Kommission der Deutschen Bischofskonferenz (der Leiter dieser Kommission ist der sogenannte katholische Medienbischof). Ostermann war auch mehrere Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der Publizistischen Kommission. Aus der Deutschen Bischofskonferenz war er mit Wirkung zum 1. September 2007 ausgeschieden.

Friedrich Ostermann wurde am 21. Juni 1932 in Münster geboren. Er studierte in Münster und in Bonn Theologie. 1958 empfing er die Priesterweihe. Danach war er als Kaplan und Vikar in Hamm, Emsdetten, Senden und Telgte tätig, ehe er 1969 Pfarrer und 1975 Dechant in Rheine wurde. Im Jahr 1981 ernannte Papst Johannes Paul II. Ostermann zum Weihbischof. Über die Region Münster-Warendorf hinaus war er auch für die Fachstelle ‘Mission und Entwicklung’ und die Ökumene-Kommission im Bistum Münster verantwortlich.

Ostermann galt als dialogfreudiger und volkstümlicher Seelsorger mit viel Mutterwitz. Als Medienbischof kümmerte er sich unter anderem darum, die katholische Journalistenschule ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses) und die Katholische Nachrichten-Agentur für die Zukunft neu auszurichten. Zudem war ihm die Stärkung der Bistumspresse ein Anliegen. Unter seiner Verantwortung als Medienbischof ging 2005 das Internetportal katholisch.de online. Ostermann hielt es für wichtig, den Menschen in einer zunehmend säkularisierten Gesellschaft den katholischen Glauben und die Anliegen der Kirche verständlich zu erklären. Eine besondere Rolle spielten dabei für ihn die diversen Medien, von den Zeitungen über Hörfunk, Film und Fernsehen bis hin zum Internet.

23.10.2018 – MK
Friedrich Ostermann (1932-2018) Foto: KNA

Print-Ausgabe 24/2018

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren