Christine Strobl, Gerhard Schneider,
Christoph Pellander // ARD Degeto
Sascha Schwingel // Vox

28.03.2019 •

Christine Strobl, 47, ist seit dem 1. März alleinige Geschäftsführerin der ARD-Filmhandels- und -produktionsgesellschaft Degeto. Der bisherige kaufmännische Geschäftsführer der Degeto, Gerhard Schneider, 52, hat das Unternehmen Ende Februar nach knapp dreijähriger Tätigkeit verlassen. Das Ausscheiden Schneiders sei einvernehmlich erfolgt und habe private Gründe, teilte die Degeto mit. Schneider war ab dem 1. April 2016 kaufmännischer Geschäftsführer des Filmunternehmens, dessen Programmgeschäftsführerin im Juli 2012 Christine Strobl geworden war. Die Degeto Film GmbH (Sitz: Frankfurt am Main) ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der ARD. Gesellschafter der Degeto sind die neun Landesrundfunkanstalten des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds bzw. deren Werbetöchter.

Bevor Gerhard Schneider zur Degeto kam, arbeitete der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Kaufmann in leitenden Positionen unter anderem beim Suhrkamp-Verlag und bei Radio Bremen. Christine Strobl war, bevor sie Degeto-Geschäftsführerin wurde, beim Südwestrundfunk (SWR). Dort leitete sie zuletzt die Hauptabteilung Film- und Familienprogramm. Strobl ist die älteste Tochter des früheren Bundesfinanzministers und heutigen Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (CDU). Ihr Ehemann ist der CDU-Politiker Thomas Strobl, der seit Mai 2016 baden-württembergischer Innenminister in der Regierung von Grünen und CDU unter Ministerpräsident Wilfried Kretschmann (Grüne) ist. Thomas Strobl ist außerdem stellvertretender Ministerpräsident von Baden-Württemberg.

Bei der Degeto gibt es noch eine weitere Personalie. Christoph Pellander wird bei dem ARD-Filmunternehmen zum 1. Juli 2019 neuer Abteilungsleiter ‘Redaktion & Programm-Management’. In dieser Funktion ist er in Abstimmung mit der Geschäftsführung des Unternehmens für die Auftrags- und Koproduktionen sowie den Lizenzeinkauf der Degeto im Bereich Fernsehen reda­ktionell verantwortlich; zudem leitet er die Programmplanungen sowie die Pressestelle der Degeto, wie das Unternehmen mitteilte. Pellander folgt in seiner neuen Funktion auf Sascha Schwingel, der am 1. Juli Geschäftsführer des privaten Fernsehsenders Vox wird, der zur RTL-Gruppe und damit zum Bertelsmann-Konzern gehört (vgl. MK-Meldung). Schwingel begann im Oktober 2013 bei der Degeto. Zuvor hatte er ab 1998 bei der damaligen Produktionsgesellschaft Teamworx gearbeitet, die 2013 in das ebenfalls zu Bertelsmann gehörende Unternehmen Ufa Fiction integriert wurde (vgl. FK-Heft Nr. 33-34/13).

Christoph Pellander ist Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, wo er sein Studium 2007 abgeschlossen hat. Aktuell ist er als Redakteur beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) in den Programmbereichen Film, Familie und Serie sowie Talk und journalistische Unterhaltung tätig. Zuvor arbeitete Pellander unter anderem als Redakteur für die Fiktion beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) und Bayerischen Rundfunk (BR) bzw. der Degeto sowie als Produzent/Producer bei der Greenskyfilms GmbH und der Bavaria Film GmbH.

28.03.2019 – MK

Print-Ausgabe 20-21/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren