Alexander Coridaß, Stephan Adrian,
Fred Burcksen // ZDF Enterprises

04.01.2018 •

Alexander Coridaß, 63, hat zum 31. Dezember 2017 seine Position als Geschäftsführer der ZDF Enterprises GmbH (Mainz) nach rund 20 Jahren abgegeben und das Tochterunternehmen des ZDF verlassen. Coridaß schied damit vorzeitig bei ZDF Enterprises aus; im Oktober 2015 war sein Vertrag noch bis zum Jahr 2020 verlängert worden. Bis Ende 2017 war Coridaß noch Geschäftsführer für die Bereiche Strategie und Unternehmensentwicklung sowie Sprecher der ZDF-Enterprises-Geschäftsführung, der außerdem noch Stephan Adrian, 61, und Fred Burcksen, 61, angehören. Seit dem 1. Januar 2018 haben Adrian und Burcksen jeweils als Geschäftsführer die Leitung der ZDF Enterprises GmbH inne, wobei Burcksen die Funktion als Sprecher der Geschäftsführung übernommen hat. Die Geschäftsführung von ZDF Enterprises wurde nach dem Ausscheiden von Alexander Coridaß somit auf zwei Geschäftsführer verkleinert.

Die ZDF Enterprises GmbH nahm Anfang Januar 1993 von Mainz aus als 100-prozentige Tochtergesellschaft des ZDF ihren Betrieb auf, um auf internationaler Ebene Programminhalte des Senders zu verkaufen, Lizenzrechte (etwa für Filme, Serien und Dokumentationen) einzukaufen und Koproduktionen zu realisieren. Heute ist die ZDF Enterprises GmbH auch für das Merchandising von Programmmarken des ZDF zuständig; außerdem ist sie an mehreren Produktionsfirmen beteiligt, darunter zu 100 Prozent an dem 1998 gegründeten Unternehmen Network Movie und zu 50 Prozent an der Bavaria Fernsehproduktion. Im Jahr 2015 erzielte die ZDF Enterprises GmbH Einnahmen in Höhe von 70,6 Mio Euro; der Jahresüberschuss belief sich auf 10,5 Mio Euro. Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 wurden bislang noch nicht veröffentlicht.

Alexander Coridaß, geb. am 28.9.1954 in Frankfurt am Main, gehörte zum Gründungsteam der ZDF Enterprises GmbH, bei der er als Bereichsleiter Vertrieb arbeitete, bevor er im Jahr 1998 Geschäftsführer des Unternehmens wurde. Coridaß, der Rechtswissenschaft und Publizistik in Mainz und Dijon (Frankreich) studierte und anschließend im Fach Rechtswissenschaft promovierte, begann seine berufliche Laufbahn 1985 beim ZDF. Dort arbeitete er zunächst im Justiziariat. Im Jahr 1991 übernahm er die Leitung der ZDF-Abteilung Programmvertrieb, bevor er Anfang 1993 zu der zu diesem Zeitpunkt gegründeten ZDF Enterprises GmbH wechselte.

Fred Burcksen, geb. am 29.11.1956, ist seit 1995 für ZDF Enterprises tätig. Der Niederländer, der ausgebildeter Pädagoge und Psychologe ist, arbeitete zuvor in seinem Heimatland im Marketingbereich und ab 1988 als Geschäftsführer eines Unternehmens, bei dem er für das Sportmarketing und den Handel mit Fernsehrechten verantwortlich war. Bei der ZDF Enterprises GmbH war Fred Burcksen zunächst als Senior Sales Manager tätig, bevor er 1998 die Bereichsleitung Vertrieb und Investitionen übernahm. Ab Januar 2013 war er bei dem Unternehmen Geschäftsführer für die Bereiche Investition und Vermarktung.

Stephan Adrian, geb. am 21.12.1955, amtiert bereits ab Juli 2007 als kaufmännischer Geschäftsführer von ZDF Enterprises, in dieser Position die Bereiche Finanzen, Recht, Personal und Beteiligungsmanagement verantwortend. Seine berufliche Laufbahn begann Stephan Adrian – nach einem Studium der Rechtswissenschaften – bei der hessischen Finanzverwaltung. Im Juli 1988 wechselte er zum ZDF als Referent in die Abteilung Steuern, Versicherungen und Sozialversicherung; 1993 wurde er Leiter dieser Abteilung. Im Jahr 2007 stieg Adrian dann zum kaufmännischen Geschäftsführer der ZDF Enterprises GmbH auf.

04.01.2018 – MK

` `