Neues Deutschlandfunk-Magazin „Markt und Medien“

23.04.1993 •

Eine weitere Mediensendereihe im Hörfunk: Seit dem 3. April 1993 hat der Deutschlandfunk (DLF) am Samstag auf dem Sendeplatz zwischen 17.05 und 17.30 Uhr ein Medienmagazin unter dem Titel „Markt und Medien“ platziert. Obligatorischer Teil jeder Sendung, die live moderiert wird, sollen Chronik und Dokumentation der medienbezogenen Nachrichten und Meldungen aus der jeweils vergangenen Woche sein. Es soll über Vorgänge aus dem deutschen, europäischen und außereuropäischen Bereich berichtet werden. Der zweite Teil, zugleich der Schwerpunkt, wird von Hintergrundberichten gebildet. Es soll dabei nicht nur um aktuelle medienpolitische und medienrechtliche Themen gehen, sondern auch um Geschichte und Entstehung, Zustand und Zukunft einzelner Medien, auch um Einzelkritiken an Qualität und Machart einzelner Produkte sowie um Berichte aus universitären Forschungsbereichen zum Thema Medien. Vorgänge, die den DLF bzw. den nationalen Hörfunk betreffen, sollen ausschließlich in Nachrichtenform berichtet werden. Die Redaktion der neuen DLF-Sendereihe hat Andreas Stopp.

Die Medienreihe ist Teil einer kleinen Programmänderung des DLF am Wochenende mit Wirkung vom 1. April 1993: Am Samstag wird zwischen 11.05 und 11.50 Uhr die neue Reihe „Europäische Regionen – Musik und Notizen aus Europa“ platziert, zwischen 16.30 und 17.00 Uhr „Forschung aktuell – Computer und Kommunikation“, unmittelbar anschließend „Markt und Medien“. Am Sonntag wird zwischen 15.05 und 16.00 Uhr eine neue Musiksendung ausgestrahlt, die den Titel „Unerhört – Musik ohne Scheuklappen“ hat.

Neben der neuen DLF-Medienreihe „Markt und Medien" gibt es in der bundesdeutschen Hörfunklandschaft bereits mehrere andere kontinuierliche Mediensendungen. Vom WDR wird samstags zwischen 16.30 und 17.00 Uhr auf WDR 5 das Medienmagazin „Töne – Texte – Bilder“ ausgestrahlt (der WDR-Hörfunk hat außerdem auf WDR 1 ein spezielles Schulfunkprogramm, „Umgang mit Medien“ sowie „Medien aktuell“, eingerichtet); vom SWF und SDR wird abwechselnd die Reihe „Medienreport“ gestaltet und sonntags zwischen 12.45 und 13.00 Uhr Uhr auf S2 Kultur ausgestrahlt. Beim Saarländischen Rundfunk gibt es samstags von 14.00 bis 14.30 Uhr auf SR 2 Kultur die Reihe „Medienwelt“. Von Radio Bremen wird der Bereich ‘Medien’ mittwochs von 15.05 bis 16.00 Uhr auf Radio Bremen 2 im Rahmen des Bildungsprogramms behandelt. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat hingegen seine von Michael Wolf Thomas betreute Medienreihe schon seit einiger Zeit eingestellt. Beim Privathörfunk gibt es bisher eine Mediensendung: Der Nachrichtensender Radioropa (Sitz: Daun in der Eifel) hat dienstags in der Stunde von 21.00 und 22.00 Uhr die Sendung „Medieninfo“ im Programm.

• Text aus Heft Nr. 16/1993 der Funkkorrespondenz (heute: Medienkorrespondenz)

23.04.1993 – MK