Hörbuch des Jahres 2017: „Requiem für Ernst Jandl“

04.12.2017 • Die Hörspielproduktion „Requiem für Ernst Jandl“ von Friederike Mayröcker ist zum Hörbuch des Jahres 2017 gewählt worden. Kinder und Jugendhörbuch des Jahres ist „Mach die Biege, Fliege!“ von Kai Pannen. Das gab der Hessische Rundfunk (HR) in Frankfurt am 30. November bekannt. Die Hörbücher des Jahres werden auf Basis der monatlichen „HR 2 Hörbuch-Bestenliste“ von deren Jury gewählt.

An „Requiem für Ernst Jandl“ lobte die Jury, wie in dem Hörbuch die Texte Mayröckers und die dazu komponierte Musik von Lesch Schmidt zu einem „einzigartig dichten Gewebe aus Klang, Rhythmus und Sprache“ komponiert worden seien. Die Schriftstellerin Friederike Mayröcker, langjährige Partnerin von Ernst Jandl, spreche ihre Totenklage „als leidenschaftliche, aber unsentimentale Hymne auf eine große Liebe“ ins Mikrofon. Ihr wienerisch gefärbter Singsang kontrastiere wunderbar mit der ruhig-rauen Stimme der Schauspielerin Dagmar Manzel, die hier ebenfalls Texte Mayröckers spricht. Das Hörbuch „Requiem für Ernst Jandl“ (1 CD, 18,90 Euro) ist im Verlag Speak Low erschienen. Eine Version des Hörspiels von Friederike Mayröcker war bereits im Juni 2001 unter dem Titel „will nicht mehr weiden. Requiem für Ernst Jandl“ im Kulturradioprogramm Bayern 2 ausgestrahlt worden (vgl. FK-Kritik).

„Mach die Biege, Fliege!“ bestes Kinderhörbuch

In „Mach die Biege, Fliege!“ erzählt Kai Pannen von der ungewöhnlichen Freundschaft der Spinne Karl-Heinz und der Fliege Bisy. Die beiden leben gemütlich in einer Wohnung zusammen, bis sie durch einen Frühjahrsputz unsanft vertrieben werden. Auf der Suche nach einer neuen Behausung müssen die beiden so manches Abenteuer meistern. Bei diesem Hörbuch hob die Jury die „großartigen Stimmen“ von Mechthild Großmann, Felix von Manteuffel und Jens Wawrczeck hervor. Es handle sich bei „Mach die Biege, Fliege!“,so hieß es weiter, um eine „mit viel Witz und Liebe zum Detail“ inszenierte Produktion (2 CDs, für Kinder ab 6 Jahren, Verlag Headroom, 14,95 Euro).

Die Auszeichnung für das Hörbuch des Jahres wird im Rahmen der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises am 6. März 2018 in Köln im Funkhaus des WDR vergeben. Die Auszeichnung ist mit 3333 Euro dotiert; die Summe wird von der HR Media Lizenz- und Verlagsgesellschaft gestiftet, einer Tochtergesellschaft des Vermarktungsunternehmens HR Werbung GmbH. Das Kinderhörbuch des Jahres wird als Hörbuchpreis der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden verliehen, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Kinder-Hörgala am 28. Januar 2018 in Wiesbaden statt.

Die HR-2-Hörbuchbestenliste wird seit 1997 vom Radiosender HR 2 Kultur und dem „Börsenblatt des Deutschen Buchhandels“ herausgegeben. Die Hörbücher der Liste werden monatlich von einer unabhängigen Jury ausgewählt, zu den 20 Jurorinnen und Juroren gehören Kritikerinnen und Kritiker deutschsprachiger Zeitungen und Zeitschriften sowie andere Persönlichkeiten des kulturellen Lebens. Die Jury wählt jeden Monat fünf Hörbücher und drei Kinderhörbücher des Monats.

04.12.2017 – MK
Das Hörbuch des Jahres 2017
Das Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2017 Fotos: MK

Print-Ausgabe 12/2018

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren