Schweiger spezial: „Tilort“

13.04.2012 •

Til Schweiger wird bald „Tatort“-Kommissar. Einmal im Jahr wird er für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) in Hamburg auf Verbrecherjagd gehen. Einmal im Jahr. Es hat schon viele „Tatort“-Kommissare gegeben. Und irgendwann auch Kommissarinnen. Aber keiner ist, wie Til Schweiger sein wird. Er ist unser bester Schauspieler, in Deutschland weltberühmt. Wenn er einmal im Jahr im Einsatz ist, wird das eine Präsenz haben, die für andere vielleicht erst nach zehn Jahren erreichbar ist. Und wer noch nie „Tatort“-Kommissar war, der weiß besser Bescheid als alle, die es schon sind. Darum kann er besonders gut mitreden. So wie Til Schweiger. Der 48-jährige Schauspieler hat jüngst erklärt, dass man den „Tatort“-Vorspann abschaffen sollte. Denn der sei ihm zu „outdated“ (Schweiger war mal mit einer Amerikanerin verheiratet). Neue „Tatort“-Musik und neues Logo müssen also her. Und wenn eine Kapazität wie Til Schweiger das sagt, dann hört man darauf, dann hat das schnelle Wirkung auch in der ansonsten so mächtig entscheidungslahmen ARD. Das neue „Tatort“-Logo ist bereits fertig, speziell entwickelt für die Fälle von Til Schweiger. Schweiger hat das Logo der „Funkkorrespondenz“ exklusiv zugespielt, so dass wir es hier erstmals veröffentlichen können (siehe Abb.).

Beim NDR, der nun nichts mehr dementieren konnte, hieß es dazu auf Nachfrage, man habe „dem Creator von ‘Keinohrhasen’ und ‘Zweiohrküken’ gerne die Ehre erwiesen, auf seine Wünsche einzugehen“. Die anderen ARD-Anstalten seien einverstanden gewesen und respektierten Schweigers Mut zum Traditionsbruch, hätten sich aber ausbedungen, dass sich für ihre „Tatorte“ nichts ändere. Auch die Vorspannmusik könne der NDR gerne im Sinne Til Schweigers updaten lassen. Sich darüber Gedanken zu machen, so der NDR weiter, dafür habe „der vielbeschäftige Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent aber bisher noch keine Zeit“ gehabt. Die Dreharbeiten für den ersten „Tilort“ sollen im September 2012 beginnen.

• Text aus Heft Nr. 15/2012 der Funkkorrespondenz (heute: Medienkorrespondenz)

13.04.2012 – da/FK

Das neue Logo: Speziell für die „Tatort“-Folgen mit Til Schweiger entwickelt

Abbildung: MK