Neue Vaunet-Chefin ist Annette Kümmel von Pro Sieben Sat 1

30.09.2020 •

Neue Vorstandsvorsitzende des Verbandes Privater Medien (Vaunet) ist die Pro-Sieben-Sat-1-Managerin Annette Kümmel. Die 53-Jährige wurde auf der Vaunet-Mitgliederversammlung am 16. September in Berlin einstimmig für zwei Jahre an die Spitze des Verbandes gewählt. Erstmals wird die in Berlin angesiedelte Interessenorganisation nun von einer Frau geführt. Die Organisation war im Oktober 1990 in Bonn unter dem Namen Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) gegründet worden (2006 war der Namensbestandteil „Telekommunikation“ in „Telemedien“ geändert worden). Seit Mai 2018 heißt der Verband Vaunet, wobei die Buchstaben des Namens für Video, Audio und Network stehen (vgl. MK-Meldung).

Annette Kümmel trat jetzt die Nachfolge an von Hans Demmel, 64. Der frühere Geschäftsführer des zur RTL-Gruppe gehörenden Nachrichten- und Dokumentationssenders ntv hatte nicht erneut für den Vorsitz kandidiert. Vaunet-Vorstandsvorsitzender wurde Demmel im September 2016 (vgl. MK-Meldung), zwei Jahre später wurde er wiedergewählt. Demmel war von September 2007 bis Februar 2019 ntv-Geschäftsführer. Bei ntv folgte ihm die frühere „Bild“-Chefredakteurin Tanit Koch als Senderchefin nach.

Nachfolgerin von Hans Demmel

Seinen Rückzug vom Vaunet-Vorstandsvorsitz hatte Demmel Anfang September mit seiner neuen beruflichen Tätigkeit begründet. Im Frühjahr 2020 hat er in Köln das Unternehmen One Stop Medien GmbH & Co. KG gegründet. Mit seiner Firma will er nun Medienunternehmen bei der Entwicklung neuer und der Optimierung bestehender journalistischer Formate beraten. Weiterer Geschäftszweck ist, wie aus dem Handelsregister hervorgeht, „die Produktion von audiovisuellen Inhalten für TV- und Internetanbieter und die Veranstaltung von Medienkongressen“.

Annette Kümmel, die neue Vorstandsvorsitzende, ist bereits seit vielen Jahren für Vaunet bzw. den Verband Privater Rundfunk und Telemedien aktiv. Sie war zuletzt stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Vaunet und Vorsitzende des Fachbereichs ‘Fernsehen und Multimedia’. Hauptberuflich arbeitet Kümmel bei der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe als Chief Sustainability Officer. Sie hat diese Position im Januar 2020 übernommen, als sie bei dem Konzern neu geschaffen wurde. Seitdem ist Kümmel unter anderem dafür zuständig, dass Produktionen der Sendergruppe nachhaltig entstehen, also etwa CO2-Emissionen sowie Plastik und Müll reduziert werden („Green Productions“). In Kümmels Aufgabenbereich bei der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe fallen außerdem die barrierefreien Angebote (Untertitelung von Sendungen).

Ihre berufliche Laufbahn begann Annette Kümmel 1986 mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau. Anschließend studierte sie ab 1989 in Mainz Publizistik, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft. Parallel dazu arbeitete sie ab 1991 beim privaten Fernsehsender Sat 1, der damals seinen Sitz in Mainz hatte; sie war als Rechtsassistentin des Chefjustitiars tätig. Nach Studienabschluss im Jahr 1996 wurde sie bei Sat 1 Referentin für den Bereich Medienpolitik. Zusätzlich war sie ab 1998 Geschäftsführerin der Sat 1 (Schweiz) AG. Im Jahr 2000 übernahm Kümmel bei der damals entstandenen Pro Sieben Sat 1 Media AG dann die Leitung für den Bereich Medienpolitik. Diese Zuständigkeit behielt sie, bis sie Anfang 2020 Chief Sustainability Officer von Pro Sieben Sat 1 wurde.

Die Fachbereichsvorstände von Vaunet

Im Rahmen der Vaunet-Mitgliederversammlung wurden auch die Vorsitzämter der beiden Fachbereiche ‘Fernsehen und Multimedia’ und ‘Radio und Audiodienste’ neugewählt. Die beiden Fachbereichsvorsitzenden sind zugleich stellvertretende Vaunet-Vorstandsvorsitzende. An der Spitze des Fachbereichs ‘Fernsehen und Multimedia’ steht nun – in der Nachfolge von Annette Kümmel – Claus Grewenig. Er leitet seit 2016 bei der Mediengruppe RTL Deutschland in Köln den Bereich Medienpolitik; zuvor war er ab 2011 hauptamtlicher VPRT-Geschäftsführer. Im September 2018 war Grewenig als Vertreter von RTL stellvertretender Vorsitzender des Vaunet-Fachbereichs ‘Fernsehen und Multimedia’ geworden. Neuer stellvertretender Fachbereichsvorsitzender ist nun Michael Müller, Chief Distribution Officer, Legal & Regulatory bei der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe.

Den Vaunet-Fachbereich ‘Radio und Audiodienste’ leitet nun Marco Maier. Er ist seit Mai 2019 Geschäftsführer des hessischen Privatsenders Hitradio FFH. Maier folgte Klaus Schunk nach, der den Fachbereichsvorsitz im Zuge seines Ausscheidens aus der Geschäftsführung des Privatsenders Radio Regenbogen im Juni niedergelegt hatte. Stellvertretende Vorsitzende des Vaunet-Fachbereichs ‘Radio und Audiodienste’ ist weiterhin Nina Gerhardt. Sie leitet seit 2013 bei RTL Radio Deutschland den Bereich ‘Medienpolitik und Kommunikation’. Bei dem Unternehmen wird Gerhardt am 1. Oktober, neben Stephan Schmitter (CEO) und Jochen Frenzel, weitere Geschäftsführerin. 

Dem Vaunet-Vorstand gehören neben Annette Kümmel, Claus Grewenig und Marco Maier noch weitere acht Personen an. Dabei handelt es sich um Eva Flecken (Sky Deutschland, Vaunet-Schatzmeisterin), Susanne Aigner (Discovery), Christian Berthold (Antenne Thüringen), Kai Fischer (Antenne Niedersachsen), Sebastian Kocks, (Mediengruppe RTL Deutschland), Petra Lemcke (Sunshine Live), Sven Thölen (Radio NRW) und Torsten Rossmann (Welt N24, kooptiertes Mitglied). Mit beratender Stimme vertreten sind im Vaunet-Vorstand noch Christoph Mühleib (Astra Deutschland GmbH) und Judith Haker (QVC) dem Vorstand an.

Im Vaunet-Fachbereichsvorstand ‘Fernsehen und Multimedia’ sitzen neben Claus Grewenig und Michael Müller noch folgende Personen: Heiko Zysk (Pro Sieben Sat 1), Sonja Schwetje (ntv), Andreas Gerhardt (Sport 1), Jürgen Hofmann (Sky Deutschland), Hannes Heyelmann (Warner Media Deutschland), Katharina Behrends (NBC Universal Global Networks Deutschland), Stephanie Struppler (Discovery Communications Deutschland), Vera Nickel (Home Shopping Europe) und Torsten Rossmann. Vorgesehen ist zudem, diesen Fachbereichsvorstand um Michael Keidel (Viacom), Paul Leo Giani (DCTP) und Matthias Kirschenhofer (Sport 1 Medien) als kooptierte Mitglieder zu erweitern.

Mitglieder des Vaunet-Fachbereichsvorstands ‘Radio und Audiodienste’ sind neben dessen Vorsitzendem Marco Maier und dessen Stellvertreterin Nina Gerhardt außerdem Christian Berthold, Kai Fischer, Petra Lemcke und Sven Thölen. Hinzu kommen noch Patrick Bernstein (Radio Hamburg), Manuela Bleifuß (Radio Regenbogen), Guy Fränkel (Rock Antenne) und Philipp von Martius (Studio Gong). Diesem Fachbereichsvorstand sollen künftig Christopher Franzen (Kiss FM), Matthias Gülzow (Radio Paradiso), Michael Tenbusch (Burda Broadcast) und Timo Naumann (Verband Lokaler Rundfunk in NRW) als kooptierte Mitglieder angehören.

30.09.2020 – vn/MK

` `