Yuval Weinberg, Marcus Creed //
SWR-Vokalensemble

13.11.2019 •

Yuval Weinberg, 29, übernimmt ab September 2020 und damit zu Beginn der Spielzeit 2020/21 als Chefdirigent die künstlerische Leitung beim Vokalensemble des Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart. Den Anstellungsvertrag, der über zunächst drei Jahre läuft, unterzeichneten SWR-Intendant Kai Gniffke und Yuval Weinberg am 24. Oktober in Stuttgart. Weinberg ist seit Sommer 2019 erster Gastdirigent des norwegischen Ensembles ‘Det Norske Solistkor’ und künstlerischer Leiter des europäischen Ensembles EuroChoir. Regelmäßig arbeitet er unter anderem mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks (BR) zusammen. Von 2015 bis 2017 war er Dirigent des Osloer Kammerchors NOVA und des Nationalen Jugendchors in Norwegen.

Der in Israel geborene Yuval Weinberg studierte Orchesterdirigieren in Tel Aviv und Chordirigieren an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin sowie an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo. Beim SWR wird er die Nachfolge des Engländers Marcus Creed, Jg. 1951, antreten, der das Ensemble seit dem 1. Januar 2003 leitet und im Sommer 2020 ausscheidet. Mit Übernahme der künstlerischen Leitung beim SWR-Vokalensemble wird der 1990 geborene Weinberg der jüngste Dirigent eines ARD-Klangkörpers sein. Marcus Creed erhielt während seiner Tätigkeit in Stuttgart zahlreiche Auszeichnungen. Er bekam unter anderem den ‘Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik’, den ‘Choc de la Musique’ und viermal den ‘Echo Klassik’. Creed lebt seit 1977 in Deutschland und war von 1987 bis 2001 Dirigent des RIAS-Kammerchors. Von 1998 bis 2016 hatte er an der Musikhochschule Köln eine Dirigierprofessur inne.

13.11.2019 – MK

Yuval Weinberg

Foto: SWR/Alexander Kluge


Print-Ausgabe 24/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren