Stefan Quell, Josef Lipp, Annette Müller‑Stellermann // NDR

12.04.2019 •

Stefan Quell übernahm am 1. April die Leitung der Hauptabteilung ‘Produktion Fernsehen’ in der Produktionsdirektion des Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hamburg. Er löste auf dieser Position Josef Lipp ab, der Ende März in den Ruhestand trat. Zur Leiterin der ebenfalls in der Produktionsdirektion angesiedelten NDR-Hauptabteilung ‘Informations-, Medien- und Verbreitungstechnik’ wurde Annette Müller-Stellermann, berufen. Sie tritt ihre neue Position laut Senderangaben voraussichtlich am 1. August an und wird Nachfolgerin von Sascha Molina, der bereits seit Ende 2018 neuer Produktionsdirektor des NDR ist. Der von NDR-Intendant Lutz Marmor vorgeschlagenen Neubesetzung der beiden Hauptabteilungen hat der Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Senders am 15. März auf seiner Sitzung in Schwerin zugestimmt.

Der Hamburger Stefan Quell, 43, kam 1997 als Cutter-Assistent zur Firma RTC TV News Hamburg, wo er bis 2001 zum stellvertretenden Chefcutter aufstieg. 2002 wechselte er als Gehobener Techniker zum NDR in die Abteilung ‘Aufzeichnung und Bearbeitung Fernsehen’. Dort wurde er 2007 Gruppenleiter und stellvertretender Abteilungsleiter. Zeitgleich wurde er Systemverantwortlicher für die vernetzte Produktion und kümmerte sich um deren Konzeption, Einführung und Betrieb. Im Jahr 2015 übernahm Stefan Quell die Leitung der Abteilung ‘Aufzeichnung und Bearbeitung Fernsehen’.

Annette Müller-Stellermann, 47, stammt aus Grünstadt in Rheinland-Pfalz. Sie studierte Verwaltungswissenschaften und war nach der Diplom-Erlangung ab 1999 zunächst in Köln und später in Hamburg als Beraterin tätig; unter anderem arbeitete sie bei der PopNet Kommunikation GmbH. Im Jahr 2001 ging sie zu T-Systems in Hamburg. Bei dem Systemanbieter für Informations- und Kommunikationstechnik war sie anfangs Beraterin und wurde dann Senior-Beraterin und Managerin. Seit 2014 ist Annette Müller-Stellermann bei T-Systems Senior Analyst Relations Manager für Influencer Management.

Sascha Molina, zuvor ab 2015 Leiter der Hauptabteilung ‘Informations-, Medien- und Verbreitungstechnik’, ist seit dem 1. November 2018 Produktionsdirektor des NDR (vgl. MK-Meldung). Seinerzeit trat Molina die Nachfolge von Michael Rombach an, der zum 1. Januar 2019 als Produktionsdirektor zum ZDF wechselte. Die Produktionsdirektion des NDR ist mit rund 1400 Mitarbeitern die größte Direktion des Senders.

12.04.2019 – MK

Print-Ausgabe 17/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren