Michael Strempel, Marion von Haaren // ARD, WDR

31.08.2020 •

Michael Strempel, 54, ist seit Anfang August für das ARD-„Morgenmagazin“ („Moma“) neuer Korrespondent und Büroleiter in Berlin (mit Sitz im ARD-Hauptstadtstudio). Er wurde damit Nachfolger von Marion von Haaren, 63, die zum 1. Juli in den Ruhestand getreten ist. Das ARD-„Morgenmagazin“ wird seit 1992 montags bis freitags im wöchentlichen Wechsel mit dem ZDF- „Morgenmagazin“ ausgestrahlt. Verantwortlich für die ARD-Ausgabe ist der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln, bei dem auch die „Moma“-Redaktion angesiedelt ist.

Michael Strempel, geb. am 2.11.1965 in Sieglar bei Bonn, studierte Geschichte, Politische Wissenschaften und Neuere Germanistik in Bonn und Cardiff. Danach absolvierte er ein Volontariat beim WDR. Anschließend war er ab 1994 für den WDR in verschiedenen Positionen tätig. Im Jahr 2002 wurde er Planungsredakteur und Reporter des ARD-„Morgenmagazins“, 2004 ging er als ARD-Korrespondent nach Brüssel. Von 2007 bis 2012 leitete Strempel das ARD-Studio in Paris. Im Anschluss war er Leiter der WDR-Programmgruppe ‘Europa und Ausland’ und auch Moderator des ARD-Auslandsmagazins „Weltspiegel“. 2018 kehrte er zum in Köln produzierten „Morgenmagazin“ zurück, für das er nun von Berlin aus als Korrespondent und Büroleiter arbeitet.

Marion von Haaren, geb. am 2.5.1957 in Kiel, besuchte die Kölner Journalistenschule und studierte Volkswirtschaft an der Universität Köln. Sie arbeitete als Redakteurin und Moderatorin in der Wirtschaftsredaktion des WDR. Von 1995 bis 1997 war sie Korrespondentin im ARD-Studio Bonn. 1997 wurde sie zur Chefredakteurin Fernsehen beim WDR berufen. Im Jahr 2002 ging Marion von Haaren für fünf Jahre als Auslandskorrespondentin ins ARD-Studio Paris, dessen Leiterin sie zugleich wurde. Von 2007 bis 2013 berichtete sie dann als Auslandskorrespondentin aus dem ARD-Studio Brüssel. 2014 wechselte sie ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin, seit 2018 arbeitete sie dort als Korrespondentin und Büroleiterin für das „Morgenmagazin“.

31.08.2020 – MK

Print-Ausgabe 23/2020

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `