Juliane Eßling, Sven Pietsch // Sat 1

12.08.2021 •

Juliane Eßling, 45, ist beim privaten Fernsehsender Sat 1 seit dem 1. Juli 2021 Chefredakteurin. In dieser Position ist sie seither redaktionell verantwortlich unter anderen für das Sat-1-Frühstücksfernsehen, das Reporter-Magazin „Akte“ sowie mehrere Reihen, darunter „Die Sat 1 Reportage“ und die „Spiegel TV Reportage“. Die Chefredakteursposition war bei Sat 1 seit 2019 nicht regulär besetzt. Diesen Posten hatte damals Sven Pietsch kommissarisch zusätzlich zu seinen Aufgaben als Chefredakteur der Seven One Entertainment Group GmbH übernommen. In diesem Tochterunternehmen hat die Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe ihre Free-TV-Sender gebündelt.

Sven Pietsch, 54, ist seit 2015 Chefredakteur der Seven One Entertainment Group GmbH, die bis Mitte September 2020 Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland GmbH hieß. Eßling berichtet nun genauso wie Pro-Sieben-Chefredakteur Stefan Vaupel an Pietsch, der als übergreifender Chefredakteur auch die neue News-Redaktion der Seven One Entertainment Group aufbaut.

Juliane Eßling war bisher ab 2008 bei der Mediengruppe RTL Deutschland tätig, dort zuletzt ab September 2019 als stellvertretende Chefredakteurin der Zentralredaktion im Informationsbereich. Ihre berufliche Laufbahn begann Eßling Anfang 1997 bei der damaligen Verlagsgruppe Milchstraße in Hamburg. Zwei Jahre später wechselte sie zum Produktionsunternehmen MME, wo sie die von der Firma für Pro Sieben hergestellten Magazine „Max TV“ und „Bravo TV“ betreute. Von 2000 bis 2003 war sie Geschäftsführerin der in Hamburg ansässigen Rio Film GmbH. Anfang 2006 kam Eßling dann zu Sat 1, wo sie ein Jahr lang Chefin von Dienst (CvD) beim damaligen Magazin „Sat 1 am Mittag“ war, bevor sie nach einer Pause im Jahr 2008 zur RTL-Gruppe ging.

Dort war sie beim Hauptprogramm RTL in unterschiedlichen leitenden Positionen tätig, unter anderem als Redaktionsleiterin des Mittagsmagazins „Punkt 12“ und des Morgenmagazins „Guten Morgen Deutschland“. Im September 2019 wurde Eßling dann stellvertretende Chefredakteurin der RTL-Zentralredaktion, deren Aufbau damals begann. Chefredakteurin der RTL-Zentralredaktion war ab März 2019 die frühere „Bild“-Chefredakteurin Tanit Koch zusätzlich zu ihrer Position als neue Geschäftsführerin von ntv, dem Nachrichten- und Dokumentationskanal der RTL-Gruppe. Ende 2020 gab Koch diese Positionen ab und verließ die Unternehmensgruppe bereits wieder. Seit Juni 2021 berät die 44-Jährige nun Armin Laschet (CDU), den Kanzlerkandidaten der Union und nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten. Koch leitet bei der CDU seitdem auch die Wahlkampfkommunikation. Die Bundestagswahl findet am 26. September statt.

12.08.2021

` `