Frank Strobel, Wayne Marshall // WDR‑Funkhausorchester

30.11.2020 •

Frank Strobel, 54, wird neuer Chefdirigent des Funkhausorchesters des Westdeutschen Rundfunks (WDR) in Köln. Der Dirigent, Arrangeur und Produzent, der den Klangkörper bereits ab 2011 regelmäßig als Gast betreute, werde den Posten ab Herbst 2021 übernehmen, teilte der WDR am 6. November mit. Strobel wird Nachfolger des britischen Dirigenten, Organisten und Pianisten Wayne Marshall, 59, der das Funkhausorchester seit der Spielzeit 2014/15 leitete und seinen Vertrag mit dem WDR im Sommer 2020 auslaufen ließ. Für die Zeit bis zu Strobels Dienstantritt im Herbst 2021 hat das WDR-Funkhausorchester Gastdirigenten eingeladen.

Frank Strobel verbinden langjährige künstlerische Beziehungen mit dem London Symphony Orchestra, dem MDR-Sinfonieorchester Leipzig, der Alten Oper Frankfurt, der Kölner und der Pariser Philharmonie sowie dem Wiener Konzerthaus und dem Tonhalle-Orchester Zürich. Strobel ist renommierter Dirigent von Filmmusik, die durch ihn Eingang gefunden hat in führende Opern- und Konzerthäuser, darunter die Londoner Royal Albert Hall, die Mailänder Scala, die Kölner Philharmonie und das Teatro Colon in Buenos Aires.

Strobel ist Herausgeber von Originalpartituren zu berühmten Stummfilmen, darunter die rekonstruierte Fassung von Fritz Langs Klassiker „Metropolis“ bei der Berlinale 2010. Er ist auch als Berater für das Stummfilmprogramm von Arte/ZDF tätig und seit dem Jahr 2000 künstlerischer Leiter der Kulturinstitution ‘Europäische Filmphilharmonie’. Strobel wurde 1966 in München geboren und lebt in Berlin und Lyon. Im Bereich der Unterhaltung hat er mit Künstlern wie Udo Lindenberg, Ute Lemper, Dominique Horwitz, Max Mutzke, Max Raabe, Lyambiko sowie Rabih Abou-Khalil zahlreiche Konzertprojekte entwickelt und Touren durchgeführt.

Wayne Marshall will sich nach WDR-Angaben künftig wieder intensiver seiner internationalen Karriere widmen und vermehrt Einsätze als Musiker und Gastdirigent wahrnehmen. Als Organist und Pianist ist er vor allem der Musik amerikanischer Komponisten wie George Gershwin und Leonard Bernstein verbunden. Im Internet-Angebot des Hörfunkprogramms WDR 3 war der Brite mit der Videoreihe „Wayne interessiert’s“ vertreten, in der er Musik vom Barock bis zum Jazz erklärt. Bei seinen Gastdirigaten ist er mit renommierten Orchestern aufgetreten, darunter das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, das Gewandhausorchester Leipzig, das St. Louis Symphony Orchestra, die Wiener Symphoniker und das Philharmonische Orchester Rotterdam. 2004 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Bournemouth; im Jahr 2010 wurde er „Fellow of the Royal College of Music“ in London.

30.11.2020 – MK

` `