Felicia Reinstädt, Helge Haas // Radio Bremen

12.02.2021 •

Felicia Reinstädt, 38, leitet bei Radio Bremen seit dem 1. Januar das Hörfunkprogramm Bremen Vier. Sie übernahm die Position zusätzlich zu ihrer bisherigen Aufgabe als Chefin von Bremen Next, dem crossmedialen Angebot von Radio Bremen, das sich mit einem Hörfunkprogramm und audiovisuellen Web-Inhalten an 15- bis 25-Jährige richtet. Beim Programm Bremen Vier, dessen Zielgruppe vor allem 25- bis 49-Jährige sind, folgte Felicia Reinstädt auf Helge Haas, der mit Jahresbeginn 2021 Chef des neu geschaffenen Programmbereichs ‘Pop & Digital’ wurde.

Senderangaben zufolge sind in diesem Bereich nun „die digitalen Einheiten bei Radio Bremen“ zusammengefasst, darunter Bremen Next, Bremen Vier, die ‘Digitale Garage’ und die ‘Digitale Strategie’. Haas koordiniert außerdem, wie Radio Bremen weiter mitteilte, „mit einem direktionsübergreifenden Digitalboard den digitalen Wandel des Hauses und der ARD“. Zur Stellvertreterin von Haas als Leiter des neuen Programmbereichs ‘Pop & Digital’ wurde Felicia Reinstädt berufen.

Felicia Reinstädt absolvierte eine Redakteursausbildung an der in München ansässigen Deutschen Journalistenschule und studierte in München und Dublin Journalismus. Sie arbeitete als Redakteurin und Autorin für Radioprogramme sowie Online- und Print-Publikationen, insbesondere war sie für das Jugendprogramm Puls des Bayerischen Rundfunks (BR) tätig. Im Jahr 2015 wechselte Reinstädt zu Radio Bremen und verantwortete dort den Aufbau des crossmedialen Jugendangebots Bremen Next, das im August 2016 an den Start ging (vgl. MK-Artikel). Seitdem ist sie Chefin von Bremen Next.

12.02.2021 – MK

Print-Ausgabe 7/2021

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `