Enzo Vial, Heike Wilke, Niclas Gronki // Radio Bremen

23.11.2020 •

Enzo Vial, 51, wird am 1. Januar 2021 neuer Leiter der Intendanz von Radio Bremen. Das gab der öffentlich-rechtliche Sender am 2. November bekannt. Als Leiter der Intendanz werde Vial für die medienpolitischen Angelegenheiten zuständig sein und den Überblick über alle juristischen, finanzrelevanten, personellen und programmlichen Themen von Radio Bremen behalten; insbesondere in diesen Angelegenheiten, so der Sender in seiner Mitteilung, berate er die Intendantin. Außerdem sei die Leitung der Intendanz sowohl für die Einhaltung der Regelungen des Radio-Bremen-Gesetzes zuständig als auch Ansprechpartner und Schnittstelle für die Direktionen. Intendantin von Radio Bremen ist seit August 2019 Yvonne Gerner (vgl. MK-Meldung).

Enzo Vial hat in Bremen Jura studiert. Nachdem er viele Jahre als Richter am Amtsgericht und Landgericht in Bremen und Bremerhaven tätig war, leitete er zuletzt das Referat 11 in der Bremer Senatskanzlei, das die Bereiche Medienrecht, Medienpolitik und IT betreut. Laut Radio Bremen ist Vial bereits seit dem 2. November für den Sender tätig. Anfang 2021 übernehme er dann die Nachfolge von Heike Wilke, die seit 2004 Leiterin der Intendanz bei Radio Bremen ist und ab Januar 2021 in den die passive Phase der Altersteilzeit wechselt.

Wie Radio Bremen weiter mitteilte, leitet Niclas Gronki, 34, beim Sender seit dem 2. November den Bereich Marketing in der Abteilung Kommunikation. Gronki verantwortet die Markenauftritte der Hörfunkprogramme Bremen Eins, Bremen Zwei, Bremen Vier, Bremen Next, Cosmo und des im Dritten Programm ausgestrahlten Fernsehregionalmagazins „Buten un binnen“. Neben dem klassischen Marketing und Auftritten bei Präsentationen soll er das Digital-Marketing weiter ausbauen. Gronki, geboren in Rotenburg, hat Kommunikationswissenschaften und Unternehmenskommunikation an der Universität Twente (Niederlande) und an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz studiert. Zuletzt arbeitete er als Head of Marketing Communications bei der Hohner Musikinstrumente GmbH und der Sonor GmbH.

23.11.2020 – MK

Print-Ausgabe 19-20/2021

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `