Edda Kraft, Klaus‑Wilhelm Baumeister //
RBB Media GmbH

19.09.2018 • Edda Kraft übernimmt am 1. November 2018 die Geschäftsführung der RBB Media GmbH in Berlin. Sie tritt dann die Nachfolge von Klaus-Wilhelm Baumeister an, der die RBB Media GmbH auf eigenen Wunsch verlässt. Baumeister ist seit dem 1. Juli 2006 hauptamtlicher Geschäftsführer des Unternehmens; zuvor war er nebenamtlicher Geschäftsführer und hauptberuflich im Justitiariat des RBB tätig.

Die RBB Media GmbH ist die für wirtschaftliche Dienstleistungen zuständige Tochtergesellschaft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Berlin-Brandenburg. Zu den Aufgaben des Unternehmens zählen beispielsweise die Vermarktung von Werbezeiten, Programmverwertung, Merchandising, Mitschnittservices, Lizenzen sowie Kooperationen und Sponsoring. Die RBB Media GmbH ist zudem an verschiedenen Produktionsfirmen beteiligt und realisiert mit diesen Firmen multimediale Programmangebote.

Edda Kraft, geb. am 23.9.1957 in Emden, begann ihre Laufbahn nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften 1982 im Zeitungsjournalismus. Sie volontierte bei der „Waldeckischen Landeszeitung“ in Korbach, wo sie anschließend als Redakteurin und Lokalchefin arbeitete. Von 1989 bis 1992 arbeitete sie beim privaten Fernsehsender RTL in Köln. Danach war sie knapp zehn Jahre Bereichsleiterin Infotainment beim Produktionsunternehmen Endemol Deutschland (Sitz: Köln). Im Jahr 2001 ging sie nach Berlin und stieg dort in die Geschäftsführung der Produktionsgesellschaft Medienkontor FFP GmbH ein. Im Juni 2003 wechselte Kraft innerhalb Berlins zu Sat 1. Bei dem privaten Fernsehsender war sie bis 2009 tätig.

Seit Oktober 2012 ist Edda Kraft alleinige Geschäftsführerin der TV-Produktionsfirma Saxonia Entertainment GmbH, nachdem sie zuvor drei Jahre lang als selbständige Medienberaterin gearbeitet hatte. Die Saxonia Entertainment GmbH, die ihren Hauptsitz in Magdeburg hat und eine Niederlassung in Leipzig unterhält, gehört zu 51 Prozent der Bavaria Film GmbH (München). Die übrigen 49 Prozent hält die Drefa Media Holding GmbH, die vollständig im Besitz des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) ist. Zur Drefa Media Holding gehören insgesamt 13 Medienunternehmen. Die 1997 gegründete Firma Saxonia Entertainment produziert vor allem Unterhaltungsformate, insbesondere für das Dritte Programm MDR Fernsehen.

19.09.2018 – MK