Dorothee Erpenstein // FilmFernsehFonds Bayern
Carolin Kerschbaumer // Bayerische Staatskanzlei  

15.05.2018 • Dorothee Erpenstein, Jg. 1963, ist seit dem 15. Mai neue Geschäftsführerin des FilmFernsehFonds (FFF) Bayern. Die Juristin arbeitete zuvor in der bayerischen Landesverwaltung, unter anderem in der Staatskanzlei in München als medienpolitische Referentin und später sechs Jahre lang als Leiterin des Referats ‘Cluster, Audiovisuelle Medien, Verlagswesen, Medienstandort’. Erpenstein trat nun beim FFF die Nachfolge an von Carolin Kerschbaumer, Jg. 1967, die Mitte April überraschend in die bayerische Staatskanzlei zurückgekehrt war (vgl. MK-Meldung).

Erst Anfang Februar 2018 war Kerschbaumer Geschäftsführerin des FFF geworden. Nach zweieinhalb Monaten an der Spitze der in München ansässigen Förderinstitution übernahm sie dann in der Staatskanzlei die Leitung der neu geschaffenen Abteilung ‘Digitales und Medien’, die Georg Eisenreich (CSU) unterstellt ist, dem neuen bayerischen Staatsminister für Digitales, Medien und Europa (vgl. MK-Meldung). Bevor Kerschbaumer zum FFF wechselte, war die Juristin ab Oktober 2016 Leiterin der Pressestelle der Staatskanzlei und stellvertretende Sprecherin der von der CSU gebildeten bayerischen Landesregierung.

Dorothee Erpenstein hat ein rechtswissenschaftliches Studium absolviert und als Richterin am Landgericht München I gearbeitet. In der bayerischen Landesverwaltung war sie in verschiedenen Positionen tätig. Sie war Referatsleiterin in der Grundsatzabteilung der bayerischen Staatskanzlei und Pressesprecherin des bayerischen Ministeriums für Unterricht und Kultus. Von 2000 bis 2003 war Erpenstein Sprecherin der CSU. Anschließend kehrte sie als Pressesprecherin in die bayerische Staatskanzlei zurück.

Ab dem Jahr 2005 arbeitete Dorothee Erpenstein in der Münchner Staatskanzlei als medienpolitische Referentin, bevor sie dort dann Leiterin des Referats ‘Cluster, Audiovisuelle Medien, Verlagswesen, Medienstandort’ wurde. Von November 2009 bis Dezember 2012 gehörte sie beim FilmFernsehFonds Bayern auch dessen Vergabeausschuss für Computerspielförderung (Games) an. Ende 2009 wurde beim FFF die Games-Förderung aufgebaut. Erpenstein ist beim CSU-Kreisverband Miesbach (Oberbayern) Mitglied des erweiterten Vorstands.

15.05.2018 – MK
Dorothee Erpenstein, die neue Geschäftsführerin des FFF Bayern, hier mit dem bayerischen Medienminister Georg Eisenreich (CSU) Foto: FFF Bayern

Print-Ausgabe 16/2018

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren