Der Gesamtvorstand der Produzentenallianz

30.06.2021 •

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film und Fernsehen (Produzentenallianz) hat auf ihrer am 16. Juni 2021 via Internet abgehaltenen Jahresversammlung zehn Mitglieder des Gesamtvorstands gewählt. Auf der bereits im letzten Jahr digital durchgeführten Versammlung waren die Vorstandswahlen auf 2021 verschoben worden. In den Gesamtvorstand gewählt wurden nun folgende Personen: Nico Hofmann (Ufa), Christian Franckenstein (Bavaria Film), Fred Kogel (Leonine Studios), Martin Moszkowicz (Constantin Film), Benedikt Böllhoff (Viafilm), Johannes Züll (Studio Hamburg), Sabine de Mardt (Gaumont), Corinna Mehner (Blue Eyes Fiction), Stefan Oelze (Rosebank AG, Seapoint Productions) und Gabriele M. Walther (Caligari Film- und Fernsehproduktion).

Weitere zehn Produzenten bleiben qua Verbandssatzung weiterhin Mitglieder des Gesamtvorstands. Es sind dies Markus Schäfer (All3Media Deutschland), Barbara Thielen (Ziegler Film), Uli Aselmann (Die Film GmbH), Dagmar Biller (Tangram International), Meike Kordes (Kordes & Kordes Film), Jan Bonath (White Spot Films), Andrea Schönhuber-Majewski (Imago TV-Film- und Fernsehproduktion), Alexander Thies (NFP), Bernd Wilting (Taglicht Media) und Martin Wolff (Wolff Brothers). Die insgesamt 20 Personen sind gleichberechtigte Mitglieder des Gesamtvorstands der Produzentenallianz. Die Organisation vertritt die Interessen von rund 300 Unternehmen aus den Bereichen Animation, Dokumentation, Kino­film, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung.

30.06.2021 – MK

` `