David Hober, Matthias-Johannes Fischer // Alpha Entertainment, katholisch.de

18.08.2020 •

David Hober, 56, wechselt am 1. September vom Katholischen Medienhaus (Medienhaus GmbH) in Bonn ganz in die Geschäftsführung der Alpha Entertainment Film- und Fernsehproduktion GmbH in Köln. Dafür scheidet er zum 31. August aus der Geschäftsführung der Allgemeinen gemeinnützigen Programmgesellschaft (APG) aus, wie Medienhaus-Hauptgeschäftsführerin Andrea Rübenacker Ende Juni mitteilte. Hober solle bei Alpha Entertainment ein erweitertes und zukunftsfähiges Programm- und Produktionsangebot für den kirchlichen und säkularen Medienmarkt entwickeln.

Das Katholische Medienhaus gehört zu 100 Prozent dem Verband der Diözesen Deutschlands (VDD). Es ist Gesellschafter der Alpha Entertainment Film- und Fernsehproduktion und Mehrheitsgesellschafter der APG, die im Medienhaus das Internet-Angebot katholisch.de produziert. An Alpha Entertainment ist außerdem die Tellux Beteiligungsgesellschaft mbH Gesellschafterin. Alleiniger Geschäftsführer der APG ist künftig der bisherige Co-Geschäftsführer Matthias-Johannes Fischer, 61. Im Bonner Medienhaus arbeiten mehrere Medienunternehmen. Dazu zählen die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA), neben katholisch.de die weitere Online-Plattform filmdienst.de sowie die „Medienkorrespondenz“.

David Hober war seit Januar 2018 in Personalunion Co-Geschäftsführer der APG und Geschäftsführer der Alpha Entertainment GmbH, die Filmbeiträge für öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender, Hilfswerke, Non-Profit-Unternehmen, Verbände und für das Portal katholisch.de produziert. Von 1997 bis 2011 war Hober im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn Leiter des Referats ‘Hörfunk und Fernsehen’. Außerdem war der promovierte Theologe bei der Bischofskonferenz ab 2002 Geschäftsführer der Publizistischen Kommission. Seit 2011 waren Hober und Matthias-Johannes Fischer gemeinsam als Geschäftsführer der APG tätig (vgl. FK-Heft Nr. 35/11).

Der Wechsel Hobers zu Alpha Entertainment stehe im Zusammenhang damit, dass das Katholische Medienhaus seine Ressourcen neu bündele, so wurde weiter mitgeteilt. Um zukünftig auf Veränderungen in der Medienwelt noch agiler und schneller zu reagieren, habe Hauptgeschäftsführerin Rübenacker einen Strategieprozess angestoßen. Dazu hieß es: „Auf kirchlichen und säkularen Kanälen werden audiovisuelle Inhalte künftig noch wichtiger. Daher wird die Alpha Entertainment Film- und Fernsehproduktion GmbH gestärkt. David Hober wird ein erweitertes und zukunftsfähiges Programm- und Produktionsangebot für den kirchlichen und säkularen Medienmarkt entwickeln.“

18.08.2020 – MK

` `