David Biesinger, Christoph Singelnstein, Katrin Günther // RBB

07.12.2020 •

David Biesinger, 45, wird beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am 1. April 2021 neuer Chefredakteur. Er ist dort zur Zeit Programmchef von Inforadio und Leiter des Bereichs ‘Multimediale Information’, zu dem auch das digitale Nachrichtenangebot RBB 24 gehört. Biesinger folgt als Chefredakteur Christoph Singelnstein nach, der Ende März 2021 in den Ruhestand tritt. Singelnstein, 65, bleibt dem RBB nach seinem Ausscheiden noch als Berater verbunden. Die Chefredakteursposition war vom RBB im September öffentlich ausgeschrieben worden.

Christoph Singelnstein wurde beim RBB 2009 Chefredakteur und zusätzlich stellvertretender Programmdirektor. Letztere Funktion wird Biesinger aber nicht zusätzlich übernehmen. Neue stellvertretende RBB-Programmdirektorin wird Anfang April 2021 Katrin Günther, 54. Sie ist aktuell Chefin des Programmbereichs ‘Service und Sport’ und wird ab Januar 2021 die sogenannte ‘Contentbox Sport’ leiten. In dieser Contentbox und in den drei weiteren, die Anfang 2021 für die Bereiche ‘Information’, ‘Gesellschaft’ und ‘Kultur’ eingeführt werden, sollen dann laut RBB-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus „redaktionelle Experten, Mediengestalter, Zielgruppen- und Distributionsmanager“ Hand in Hand arbeiten, um medienübergreifend Programm zu erstellen.

David Biesinger, der katholische Theologie in Salzburg, Tübingen und Fribourg (Schweiz), studiert hat, volontierte beim Südwestrundfunk (SWR) und war dann von 2000 bis 2002 Autor in der landespolitischen Fernsehredaktion des SWR in Mainz; anschließend wechselte er als Referent in die Hörfunkdirektion. Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit promovierte er an der Universität Fribourg (zum Dr. theol.). 2005 wurde Biesinger Redakteur des Radioprogramms SWR 3 und übernahm dort ein Jahr später die Leitung der Abteilung ‘Zentrale Information’. Zudem wurde er beim SWR stellvertretender Hörfunkchefredakteur und Leiter des trimedialen Newsrooms. Anfang März 2013 war Biesinger als Leiter des Bereichs ‘Multimediale Information’ zum RBB gewechselt.

07.12.2020 – MK

Print-Ausgabe 14-15/2021

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `