Andreas Weise, Annegret Oster // ZDF

22.05.2020 •

Andreas Weise, 55, übernahm beim ZDF Anfang April die Leitung des Landesstudios Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Er löste auf dieser Position Annegret Oster, Jg. 1968, ab. Sie wechselte in die Redaktion des ZDF-Nachrichtenmagazins „Heute-Journal“ nach Mainz. Andreas Weise, geb. am 3.3.1965 im sachsen-anhaltinischen Köthen, arbeitete zuletzt ab 2010 als Redakteur und Reporter beim „Heute-Journal“. Er studierte ab 1990 Publizistik, Englisch und Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Während seines Studiums war er für das ZDF-„Morgenmagazin“ als Reporter tätig. Nach seinem Studienabschluss im Jahr 1996 war Weise weiterhin für das „Morgenmagazin“ als Reporter und auch als Redakteur tätig. 2005 wechselte er als Chef vom Dienst (CvD) und Reporter in die ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik und arbeitete dann von 2007 bis 2010 in Wiesbaden im Landesstudio Hessen des ZDF.

Annegret Oster hatte die Leitung des ZDF-Landesstudios Sachsen-Anhalt im September 2014 übernommen. Sie studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz Literaturwissenschaft, Germanistik und Ethnologie. Parallel zu ihrem Studium war sie ab 1993 beim ZDF für die Öffentlichkeitsarbeit tätig. Nach ihrem Studienabschluss war sie beim ZDF ab 1996 zunächst Redakteurin in der „Heute“-Nachrichtenredaktion, dann ab 1997 Filmautorin für die damalige Redaktion ‘Gesundheit und Natur’ und danach von 1998 bis 2003 Schlussredakteurin und Reporterin der Sendereihe „Drehscheibe Deutschland“. Anschließend machte sie sich mit einer Agentur für Medientraining und Stimmausbildung selbständig, arbeitete ab 2004 aber wieder für das ZDF als Filmautorin und Redakteurin der Sendereihe „ZDF-Reporter“. Von 2011 bis zur Übernahme der Studioleitung in Sachsen-Anhalt 2014 war Annegret Oster Reporterin und Korrespondentin im ZDF-Landesstudio Schleswig-Holstein in Kiel.

22.05.2020 – MK

` `