Neuer ARD-„Tatort“ vom WDR aus Münster

25.01.2002 •

Am 22. Januar hat WDR-Intendant Fritz Pleitgen vor dem Rundfunkrat des Senders ein neues „Tatort“-Team angekündigt. In Zukunft soll (zweimal pro Jahr) ein weiteres Duo in der ARD-Krimireihe ermitteln, und zwar im eher ländlichen Westfalen, in Münster. Launig vermerkte Pleitgen dazu: „Natürlich wissen wir, dass es in Münster und Umgebung weniger Verbrecher gibt als in den übrigen Regionen. Trotzdem ist das Münsterland zu spektakulären Kriminalfällen fähig, die allerdings etwas anders gelagert sind als in den Großstädten. In Münster ist die Gesetzlosigkeit durchtriebener. Hier wohnen, wie wir aus den eigenen Reihen wissen, Menschen mit Esprit und Raffinesse.“

Das neu „Tatort“-Duo besteht aus dem aus Hamburg abgezogenen Kommissar Timo Thieme (gespielt von Axel Prahl), der es gewohnt ist, seine Fälle aus dem Bauch zu lösen, und dem feinsinnig eloquenten Rechtsmediziner Professor Jörg Holterhoff (den Ulrich Noethen darstellt). Die „Tatort“-Folgen aus Münster – die ersten beiden sind bereits in Auftrag gegeben – werden von der Firma Colonia Media (Köln) produziert, die auch für die Herstellung des anderen WDR-„Tatorts“ aus Köln mit den Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) verantwortlich ist. Der erste „Tatort“ aus der Wiedertäuferstadt Münster soll im Herbst oder Winter dieses Jahres im Ersten Programm zu sehen sein.

Auch der NDR wird in diesem Jahr mit Charlotte Lindholm (dargestellt von Maria Furtwängler) noch eine neue „Tatort“-Kommissarin einsetzen, die zweite des NDR. Furtwängler spielt eine Mitarbeiterin des Landeskriminalamts Niedersachsen (vgl. FK-Heft Nr. 51/01). Erst vor kurzem hatte der Schauspieler Robert Atzorn ebenfalls als neuer NDR-„Tatort“-Kommissar (Jan Casstorff) seine Ermittlungen in Hamburg aufgenommen. Der Hessische Rundfunk (HR) hat für seinen „Tatort“ als neues Ermittler-Gespann Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf engagiert, deren Einsatzort Frankfurt sein wird (vgl. FK-Heft 29/01). Für den Südwestrundfunk (SWR) wird künftig zudem Eva Mattes als neue Kommissarin Klara Blum in Konstanz am Bodensee Kriminalfälle aufklären. Sie ist damit die dritte „Tatort“-Kommissarin des SWR.

• Text aus Heft Nr. 4/2002 der Funkkorrespondenz (heute: Medienkorrespondenz)

25.01.2002 – da/FK

` `