Bisher beste Quote des Jahres 2020: Münster‑„Tatort“ besser als Champions‑League‑Finale

18.11.2020 •

Die „Tatort“-Folge am 8. November im Ersten hatte den für die meisten Zuschauer wohl nicht eben vertrauten lateinischen Titel „Limbus“. Aber was macht das schon, wenn es sich um einen „Tatort“ aus Münster handelt, mit Jan Josef Liefers als Professor Boerne und Axel Prahl als Kommissar Thiel? Auch die „Limbus“-Folge bescherte den besonders beliebten Münsteraner Ermittlern am Sonntagabend wieder eine Top-Einschaltquote, und nicht nur das: Dieser Krimi, bei dem Karl-Friedrich Boerne im ‘Vorraum der Hölle’ (Limbus) landete – und ihm wieder entkam –, war die bisher erfolgreichste Sendung des Jahres 2020, der Film hatte laut der endgültig gewichteten GfK-Quote 13,15 Mio Zuschauer und einen Marktanteil von 34,7 Prozent. Damit schob sich dieser Münster-„Tatort“ (ARD/WDR) vor das vom ZDF im Free-TV übertragene Finale der Fußball-Champions-League auf Platz 1 der diesjährigen Quotenrangliste. Das Endspiel der Champions-League in Lissabon zwischen Bayern München und Paris Saint-Germain (1:0) hatten am 23. August 12,81 Mio Zuschauer gesehen (Marktanteil: 39,6 Prozent).

2019 standen am Ende des Jahres gleich drei Münster-„Tatorte“ an der Spitze der Quotentabelle. Es handelte sich dabei um die Folgen „Spieglein, Spieglein“ mit 14,01 Mio Zuschauern, „Väterchen Frost“ mit 12,91 Mio und „Lakritz“ mit 12,88 Mio Zuschauern. Es sieht gut für den Münster-„Tatort“ aus, dass eine seiner Folgen auch 2020 wieder die meistgesehene Sendung des Jahres sein wird. Denn Thiel und Boerne sind derzeit nur schwer zu schlagen. Ganz anders als die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, für die am 17. November ihr Nations-League-Spiel in Sevilla gegen Spanien zur Hölle wurde: Sie verlor mit 0:6 und das Spiel, das mit dieser historischen Niederlage endete und ab 20.45 Uhr live im Ersten Programm der ARD zu sehen war, hatte am Bildschirm 7,34 Mio Zuschauer und einen Marktanteil von 23,9 Prozent.

18.11.2020 – da/MK

Vorraum zur Hölle: Rein oder raus? Axel Prahl (li.) und Jan Josef Liefers in der „Tatort“-Folge „Limbus"

Foto: Screenshot


Print-Ausgabe 24/2020

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `