Sport 1: Werbeerinnerung, Sponsoring Recall, Kaufbereitschaft

04.09.2020 •

«Werbekunden, die in TV-Formaten im Umfeld der Fußball-Bundesliga regelmäßig werblich vertreten sind, können ihre Performance-Indikatoren nachhaltig steigern. Denn ein Markenauftritt auf der 360°-Plattform zahlt messbar auf die Marke ein. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Studie „Sponsoringwirkung“ von annalect, dem auf die Bereiche Daten, Technologie und Analytics spezialisierten Unternehmen der Omnicom Media Group Germany, im Auftrag von SPORT1 zur Wirkung der Kampagne des Neukunden SsangYong. Das Automobilunternehmen buchte ab August 2019 im Umfeld von „Bundesliga Pur“ und „Bundesliga Pur – Lunchtime“ das Sponsoring in Form von Co-Presenting und Programmtrailern. Das Ziel, die Bekanntheit der Marke zu steigern, wurde auf allen Ebenen eindrucksvoll erreicht.

[…]

Fazit der Studie

Auch geringe Spendings und damit verbunden ein niedriges Werbe-KPI-Niveau eines Neueinsteigers erzielen messbare Erfolge. Werbeerinnerung, Sponsoring Recall, Wiedererkennung, Image und Kaufbereitschaft weisen positive Werte auf. Damit ist erwiesen, dass Werbemittel und Werbeumfeld funktionieren. Gleichzeitig zeigen sie ein bedeutendes Wachstumspotenzial durch zukünftige Investitionen auf. Über die Kanäle digital, Social Media und Print bestehen die Möglichkeiten der Diversifikation der verschiedenen Sponsoringaktivitäten. Als Folge der sponsoringbedingten Kooperation mit SPORT1 steigt auch künftig die Markenbekanntheit.»

Aus einer am 3. September 2020 veröffentlichten Pressemitteilung des privaten Fernsehsenders Sport 1

04.09.2020 – MK

` `