Muss die ARD Partner von Apple werden?

03.10.2019 •

«Ist das also wirklich so utopisch – eine gemeinsame öffentlich-rechtliche Mediathek? Nein. Es ist schon längst Realität. Beim gemeinsamen Kinderprogramm Kika sind unsere Inhalte bereits vereint, bei Funk, dem Jugendangebot, ebenso. Wenn ich beide öffentlich-rechtlichen Mediatheken auf einer Plattform erleben möchte, muss ich zur Telekom. Magenta TV bietet das bereits. Das ist eigentlich absurd. Die Nutzerinnen und Nutzer reiben sich zu Recht verwundert die Augen und suchen vergeblich eine Strategie dahinter. Bei Apple TV bekommen sie das ZDF-Mediatheks-Angebot. Muss die ARD für eine gemeinsame öffentlich-rechtliche Mediathek erst Partner von Apple werden? Sind das nicht dieselben, die derzeit ein weltweites Konkurrenzangebot als Streaming-Dienst aufbauen wollen?»

NDR-Fernsehdirektor Frank Beckmann in einem Gastbeitrag im „Tagesspiegel“ (vom 2. Oktober 2019) im Rahmen einer Reihe zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

03.10.2019 – MK