Jan Hofers Abschied von der „Tagesschau“: Mr. Zuverlässig ging ganz lässig

15.12.2020 •

«Meine Damen und Herren, das war,nach fast 36 Jahren meine letzte „Tagesschau“. Ein großes Dankeschön dafür, dass Sie uns und mir so viele Jahre die Treue gehalten haben. Danke auch für die unglaublich vielen guten Wünsche, die michin den letzten Tagen erreichthaben. Ich hab mit allem gerechnet, aber nicht mit dieser überwältigenden Anzahl. Und ich bitte um Verständnis, dass ich nicht alle beantworten kann, aber glauben Sie mir, ich habe jeden einzelnen dieser Wünsche gelesen und gesehen. Ein großer Dank gilt auch den Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera, in der Redaktion, in der Technik, und natürlich dem Sprecher- und Moderatoren-Team. Alle haben nur ein Bestreben und das ist: für Sie die beste Nachrichtensendungzu machen. Und das wird auch so bleiben. Für mich aber heute [und nun beginnt Jan Hofer vor laufender Kamera, sich seiner Krawatte zu entledigen] heißt es zum letzten Mal: Guten Abend, meine Damen und Herren. Machen Sie es gut!»

Chefsprecher Jan Hofer am Ende der 20.00-Uhr-Ausgabe der ARD-„Tagesschau“ vom 14. Dezember. Es war ein origineller Abgang. Der Tag ging und Jan Hofer kam zum letzten Mal: Mr. Zuverlässig verabschiedete sich ganz lässig – und die „Tagesschau“ zeigte an diesem Abend Gefühl, das war eine Nachricht wert, in der „Tagesschau“ und genau dort.

15.12.2020 – MK

Und dann begann Jan Hofer in der „Tagesschau“ zu entbinden: Vor laufender Kamera entfernte er seine Krawatte

Foto: Screenshot


Print-Ausgabe 1/2021

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren
` `