Die Jahresgehälter 2019 der ARD‑Führungsriege

19.08.2020 •

Einige ARD-Sender sind gesetzlich verpflichtet, die Gehälter ihres Führungspersonals (Intendanzen, Direktionen) zu veröffentlichen. Die anderen ARD-Anstalten haben sich entschlossen – insbesondere auch aufgrund von zunehmenden Forderungen nach mehr Transparenz beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk –, die entsprechenden Zahlen zu publizieren, auch wenn sie dazu nicht gesetzlich verpflichtet sind. Nach neuesten Angaben der ARD im Internet hatten die (Brutto-)Jahresgehälter für die Intendantenposten in den neun ARD-Landesrundfunkanstalten im Jahr 2019 jeweils folgendes Volumen:

WDR: 395.000 Euro
Intendant: Tom Buhrow
(im Amt seit Juli 2013)

BR: 388.000 Euro
Intendant: Ulrich Wilhelm
(im Amt seit Februar 2011)

NDR: 365.000 Euro
Intendant: Joachim Knuth
(im Amt seit Januar 2020)

SWR: 343.000 Euro
Intendant: Kai Gniffke
(im Amt seit September 2019)

HR: 286.000 Euro
Intendant Manfred Krupp
(im Amt seit März 2016)

MDR: 275.000 Euro
Intendantin: Karola Wille
(im Amt seit November 2011)

Radio Bremen: 270.000 Euro
Intendantin: Yvette Gerner
(im Amt seit August 2019)

RBB: 261.000 Euro:
Intendantin: Patricia Schlesinger
(im Amt seit Juli 2016)

SR: 245.000 Euro
Intendant: Thomas Kleist
(im Amt seit Juli 2011)

• Bei den Angaben handelt es sich laut ARD um die Grundvergütungen; nicht enthalten sind also Sachbezüge wie beispielsweise ein geldwerter Vorteil für einen Dienstwagen (wie dies bei den einzelnen Landesrundfunkanstalten jeweils geregelt ist, dazu gibt es keine Angaben auf der entsprechenden ARD-Seite im Netz; zur Quelle klick hier: ard.de).

19.08.2020 – MK

` `